Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Georg-August Universität Göttingen

Herz-Kreislaufphysiologie

Wissenschaftliche Thematik der Abteilung Herz-Kreislaufphysiologie:
Veränderte Sauerstoffbedingungen beeinflussen über die Regulation des Hypoxie-induzierbaren Faktor-1a (HIF-1a) die Genexpression. HIF-1a wird in vielen physiologischen (z.B. Vaskulogenese, Höhenanpassung) aber auch pathologischen (z.B. ischämische Erkrankungen, Wachstum und Metastasierung von Tumoren, Wundheilung) Situationen mit reduziertem Sauerstoffpartialdruck induziert. HIF-1 aktiviert daraufhin in seiner Funktion als Transkriptionsfaktor die Expression einer Vielzahl von Genen, deren Produkte der Erhaltung der Sauerstoffversorgung auf zellulärer, lokaler oder systemischer Ebene dienen. Eine gezielte Beeinflussung der HIF-1a Stabilität und Aktivität könnte daher die Anpassungsfähigkeit gegenüber Gewebehypoxie (z.B. im Rahmen von artheriosklerotischen Prozessen) verbessern. Umgekehrt könnte eine gezielte Destabilisierung von HIF-1a zur anti-Angiogenese (z.B. im Rahmen von Tumortherapien) genutzt werden. Im Einzelnen werden Projekte bearbeitet, in denen die Regulationsmechanismen des Sauerstoffsensing aufgeklärt werden sollen.

Details


Adresse:
Georg-August Universität Göttingen
Herz-Kreislaufphysiologie
Humboldtallee 23
37073 Göttingen
Deutschland
Arbeitsgebiet:
Forschung & Entwicklung
Forschung & Lehre
Expansion:
national
Mitarbeiteranzahl:
11-50
Gründungsjahr:
2006