Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Georg-August-Universität Göttingen

Abteilung Dermatologie und Venerologie

Wissenschaftliche Schwerpunkte: Pathogenese der Psoriasis und des atopischen Ekzems Molekularpathologie primär kutaner Lymphome Molekularpathologie und Epidemiologie des Malignen Melanoms Modulation dendritischer Zellen DNA-Reparatur und Karzinogenese Molekulare Diagnostik Nukleotid-Exzisions-DNA-Reparaturdefektsyndromen (Xeroderma pigmentosum, Cockayne Syndrom, Trichothiodystrophie) Klinische Forschung zu seltenen Genodermatosen Der Klinik angeschlossen ist der Informationsverbund Dermatologischer Kliniken zur Erforschung der Kontaktallergie (IVDK). Leitung: PD Dr. med. A. Schnuch Im Forschungslabor der Hautklinik steht ein umfangreiches Arsenal moderner zell- und molekularbiologischer sowie immunhistochemischer Methoden zur Verfügung: Immunhistochemie, in-situ Hybridisierung, quantitative kompetitive RT-PCR, Gensequenzierung, ELISA, Blot-Techniken, Bandshift-Assays, Zellkultur und Proliferationsassays, Durchflußzytometrie (FACS), magnetische Zellsortierung, zytogenetische Methoden, DNS-Reparatur-Messtechniken, Array-Techniken, funktionelle DNA-Reparatur-Assays auf Plasmid-Shuttle-Vektor Basis, Reportergenassays, eukaryontische und prokaryontische Transfektions-/Transformationstechniken, RFLP-Technik.

Details


Adresse:
Georg-August-Universität Göttingen
Abteilung Dermatologie und Venerologie
Von-Siebold-Strasse 3
37073 Göttingen
Deutschland
Arbeitsgebiet:
Forschung & Entwicklung
Forschung & Lehre
Expansion:
national