Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Helmholtz-Institut für Biomedizinische Technik

Lehrstuhl für Zellbiologie

Forschungsprofil des Instituts

Die Identität von Zellen, ihr Wachstum und ihre Entwicklung in verschiedene differenzierte Zelltypen wird durch genetische Programme gesteuert, die externe und interne Signale integrieren. Stammzellen und multipotente Vorläuferzellen sind Zellen mit einem besonders hohen Wachstums- und Entwicklungspotential. Stammzellen kommen in fast allen Organen und Geweben unseres Organismus vor, besonders dort, wo naturbedingt Zellpopulationen verbraucht werden und durch neue Zellen ersetzt werden müssen, wie zum Beispiel im Blut.

Ziel der Forschungsaktivitäten am Institut für Biomedizinische Technik, Lehrstuhl für Zellbiologie, sind Studien zum Wachstums- und Entwicklungspotential von Stammzellen und multipotenten Vorläuferzellen - vorwiegend des hämatopoetischen (blutbildenden) Systems - sowie die Identifikation von Genen, Faktoren und Bedingungen, die das Wachstum und das Entwicklungspotential von Stamm-/Vorläuferzellen gezielt steuern. Dies beinhaltet auch die Herstellung von Zellen mit neuen und gewünschten Eigenschaften und die Transplantation dieser Zellen in vivo zur Reparatur von Zell- und Gewebeschäden.

 

Details


Adresse:
Helmholtz-Institut für Biomedizinische Technik
Lehrstuhl für Zellbiologie
Pauwelsstr. 20
52074 Aachen
Deutschland
Arbeitsgebiet:
Forschung & Lehre
Expansion:
national