Institut für Klinische Biochemie und Pathobiochemie - Universität Würzburg

Das seit 1995 bestehende Institut ist aus der DFG-finanzierten (1989-1995) Klinischen Forschergruppe ''Biochemie & Pathobiochemie der Signaltransduktion in kardiovaskulären Zellen'' hervorgegangen und wurde im Jahr 2001 mit dem Zentrallabor des Klinikums zusammengelegt. Das Institut vertritt die Bereiche: Klinische Biochemie und Pathobiochemie (Lehrstuhl), Klinische Molekularbiologie (C3-Professur), und Klinische Chemie/ Laboratoriumsmedizin(Zentrallabor) in Forschung, Lehre u. Krankenversorgung.

Details


Adresse:
Institut für Klinische Biochemie und Pathobiochemie - Universität Würzburg

Josef-Schneider Str. 2
97080 Würzburg
Deutschland
Arbeitsgebiet:
Forschung & Entwicklung
Forschung & Lehre
Expansion:
national
Webseite:
Mitarbeiteranzahl:
51-500
Gründungsjahr:
1995