Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr

Virologie/Rickettsiologie

Als wissenschaftliches Kompetenzzentrum der Bundeswehr berät das Institut die Führung in allen Fragen des Medizinischen B-Schutzes (= Schutz vor Krankheitsverursachern durch biologische Kampfstoffe) und gewährleistet damit die unmittelbare Urteils- und Handlungsfähigkeit auf diesem Gebiet. Das Institut führt neben der Medizinischen B-Schutz- Ausbildung Studien und angewandte Forschung zur Epidemiologie, Pathogenese, Erkennung, Vorbeugung und Behandlung von durch B-Kampfstoffe und vergleichbare Biostoffe verursachten (B-) Gesundheitsstörungen durch. Dazu werden Expertenlabore für die Spezialdiagnostik potenzieller B-Gesundheitsstö- Das Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr rungen (z.B. Tularämie, Pest, Orthopocken, Anthrax), für die einsatzorientierte Aufklärung ungewöhnlicher Krankheits- und Todesfälle sowie zur medizinischen Verifizierung mutmaßlicher B-Kampfstoffeinsätze bereit gehalten. Das Institut kooperiert mit wissenschaftlichen Partnern im In- und Ausland und wirkt in nationalen und internationalen Fachgremien mit.


Aufgaben- und Forschungsfelder:

* Bakteriologie und Toxikologie
* Virologie und Rickettsiologie
* Infektionsepidemiologie und –immunologie
* B-Risikoanalyse und Begutachtung
* Medizinische B-Spezialdiagnostik
* Medizinische B-Aufklärung und -Verifikation

Details


Adresse:
Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr
Virologie/Rickettsiologie
Neuherbergstr 11
80937 München
Deutschland
Arbeitsgebiet:
Forschung & Lehre
Klinik & Praxis
Sonstige Tätigkeitsfelder
Expansion:
national