Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

IPVS Universität Stuttgart

Parallele Systeme

Hauptaufgabe des IPVS ist es, Forschungsarbeiten auf dem sehr umfangreichen und komplexen Gebiet der parallelen und verteilten Systeme in kooperativer Form zu ermöglichen. Nach wie vor ist der ungebrochene Trend festzustellen, dass immer mehr Forschungsprojekte und komplexe IT-Anwendungen nur durch einen gezielten Einsatz von Höchstleistungsrechnern erfolgreich durchzuführen sind und damit zunehmend in die Kernkompetenz unseres Instituts fallen.
Neben der wissenschaftlichen Arbeit und der Lehrtätigkeit gehören zu den Aktivitäten des IPVS auch Auftragsforschung, Beratung, Schulung, Wissenstransfer und Verbundprojekte.
Im Laufe der Jahre wurden die fünf Abteilungen "Anwendersoftware", "Praktische Informatik - Bildverstehen", "Integrierter Systementwurf", "Verteilte Systeme" und "Simulation großer Systeme" sowie die Querschnittsabteilung "Infrastruktur" eingerichtet.
Der Werdegang des Instituts zeichnet sich durch ein kontinuierliches Wachstum der Lehr- und Forschungsaufgaben aus. Außerst erfolgreich gestalten sich die Kontakte zu externen Partnern aus Industrie und im Bereich der Drittmittelprojekte.
Die Schwerpunkte der Forschungsarbeit unseres Institutes liegen unter anderem in solchen Bereichen, wie:
  • Datenbanken und Transaktionsverarbeitung in offenen Systemen, Data Warehouse und Date Mining, geographische und ortsbezogene Informationssysteme, Komponententechnologie und Middleware, Föderierte Informationsysteme
  • Bildverstehen, Verteilte Künstliche Intelligenz, Multiagentensysteme und Robotik, Nichtlineare Dynamik und Chaostheorie, Fusion von Sensordaten
  • Computer Aided Software Architecture, Object Oriented Technologies, Embedded Systems
  • Strömungen in komplizierten und veränderlichen Geometrien, Effiziente numerische Algorithmen, Parallele Algorithmen, Parallelisierung, Grafik und Visualisierung
  • Mobile Computing, Verteilte Multimedia Systeme, Kollaborationsunterstützung, Vertrauen und Sicherheit, Leistungsbewertung von Systemen
Zu der Rechnerausstattung des Instituts zählt ein Netz mit rund 70 UNIX-Workstations und Server verschiedener Hersteller. Zusätzlich sind ca. 100 PCs vorhanden, die sowohl unter Linux als auch unter Windows laufen und als Arbeitsplatzrechner für Mitarbeiter und Studenten zur Verfügung stehen. Im Rahmen der Fakultät Informatik werden für die Lehrveranstaltungen des Institutes auch ein Grundstudiumpool (71 Arbeitsplätze), ein Hauptstudiumpool (50 Arbeitsplätze) und ein Microsoft Research PC.Pool (20 Arbeitsplätze) eingesetzt.
Heute sind am IPVS 69 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, davon 56 als Wissenschaftler. Die Gruppe der Hilfswissenschaftlerinnen und Hilfswissenschaftler zählt etwas mehr als 62 Personen. Die Zahl der nationalen und internationalen Kooperationsvorhaben beläuft sich auf ca. 25 Projekte unterschiedlicher Größe und Laufzeit. Dies zeigt die Kompetenz des Instituts, praxisgerechte Forschung erfolgreich durchzuführen.

Details


Adresse:
IPVS Universität Stuttgart
Parallele Systeme
Universitätsstrasse 38
70569 Stuttgart
Deutschland
Arbeitsgebiet:
Forschung & Entwicklung
Forschung & Lehre
Expansion:
international
Mitarbeiteranzahl:
51-500