Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie der Ludwig-Maximilians-Universität München

Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie


Die Dermatologie ist die Lehre von den Hautkrankheiten. Sie befasst sich mit allen Aspekten einer gesunden oder kranken Haut. Gerade in den letzten drei Jahrzehnten sind bei der Diagnostik und Behandlung von Hauterkrankungen enorme Fortschritte gemacht worden. Erkrankungen, die früher als kaum heilbar galten oder monatelange stationäre Aufenthalte erforderten, können heute meist in deutlich kürzerer Zeit oder sogar ambulant behandelt werden.
An der Dermatologischen Klinik arbeiten 50 Ärzte/-innen sowie 300 Krankenpfleger/-innen und medizinisch-technische Assistenten/-innen. Eine Besonderheit der Klinik ist, dass der ambulante Bereich von der Universität und damit dem Staat Bayern, der stationäre Bereich jedoch von der Stadt München als Kostenträger unterhalten wird. Pro Jahr finden über 90.000 ambulante Vorstellungen statt, wobei es sich bei über der Hälfte der Fälle um Neuzugänge handelt. Stationär werden jährlich mehr als 5000 Patienten betreut. Das 8-stöckige Bettenhaus steht unter Denkmalschutz: 1929 vollendet, hat es als erster Krankenhaus-Hochhausbau Deutschlands eine Vorbildfunktion für die Krankenhausarchitektur späterer Jahre.

Details


Adresse:
Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie der Ludwig-Maximilians-Universität München
Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie
Frauenlobstrasse 9-11
80337 München
Deutschland
Arbeitsgebiet:
Klinische Forschung
Forschung & Lehre
Klinik & Praxis
Expansion:
national
Mitarbeiteranzahl:
51-500