Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Klinikum der Universität München

Institut für Klinische Chemie, Laboratorium für BioSeparation

Schwerpunkte:

  • Kopplung von mehrdimensionalen, chromatographischen und massenspektrometrischen Verfahren (z.B. on-line SPE-LC-MS/MS) für die Bestimmung von Markermolekülen in biologischen Flüssigkeiten.
  • Synthese, Charakterisierung und Anwendung von chemisch und/ oder enzymatisch maßgeschneiderten Adsorbentien (Restricted Access Materialien, RAM; Molekular geprägte Polymere, MIP) für die direkte HPLC- integrierte Fraktionierung biologischer Flüssigkeiten und selektive Extraktion von Zielanalyten (on-line SPE).
  • Entwicklung und Erprobung eines standardisierten Verfahrens / Probenahmesystems für die Gewinnung und präanalytische Stabilisierung von harngängigen Markermolekülen (z.B. Katecholamine).
  • Entwicklung von biokompatiblen Adsorbentien für die spezifische gastrointestinale oder extrakorporale Elimination von schädlichen Komponenten beim Menschen durch perorale Medikation bzw. on-line Blut / Plasma Adsorptionsapherese.
  • Entwicklung und klinische Erprobung selektiver Verfahren der Plasmaperfusions-Therapie zur Behandlung der Sepsis und des Leberversagens.

Details


Adresse:
Klinikum der Universität München
Institut für Klinische Chemie, Laboratorium für BioSeparation
Marchioninistr. 15
81366 München
Deutschland
Arbeitsgebiet:
Forschung & Entwicklung
Expansion:
national