Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Max-Planck-Institut für Biophysikalische Chemie

AG Molekulare Neuroentwicklungsbiologie

Das Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie ist ein multidisziplinäres Institut, dessen Abteilungen hinsichtlich ihrer Methodik verschiedenartig ausgerichtet sind und sich wechselseitig ergänzen. Es ist hervorgegangen aus den Max-Planck-Instituten für physikalische Chemie und für Spektroskopie, in denen die Anwendung von physikalischen Methoden auch auf Fragestellungen der Biologie bereits früher besonders gepflegt wurden. Das Forschungsspektrum des Instituts erstreckt sich von der Spektroskopie und photochemischen Kinetik von Molekülen über die Aufklärung von Struktur-Funktions-Beziehungen auf molekularer Ebene, der Organisation der zellulären Architektur, der Mechanismen der Freisetzung von Neurotransmittern und Hormonen (Membranbiophysik) bis hin zu den molekularen Komponenten des Proteintransports (molekulare Genetik), der Analyse von Entwicklungs- und Differenzierungsprozessen beim Säuger (molekulare Zellbiologie) sowie der molekularen Entwicklungsbiologie der Fruchtfliege. Seit 1997 haben vier neue Abteilungen das Forschungsspektrum am Institut erweitert: Die Abteilung Neurobiologie untersucht die Mechanismen der synaptischen Transmission, und die Abteilung Zelluläre Biochemie die Spleißmechanismen im Zellkern. Seit 2001 hat auch die Abteilung NMR-basierte Strukturbiologie ihre Arbeit am Institut aufgenommen und konnte Anfang 2002 ein eigenes, neues Gebäude beziehen. Anfang 2003 wurden der Leiter der bisherigen Nachwuchsgruppe Hochauflösende Optische Mikroskopie zum neuen Direktor berufen und so die neue Abteilung NanoBiophotonik gegründet.

Details


Adresse:
Max-Planck-Institut für Biophysikalische Chemie
AG Molekulare Neuroentwicklungsbiologie
Am Fassberg 11
37077 Göttingen
Deutschland
Arbeitsgebiet:
Forschung & Entwicklung
Expansion:
international
Webseite:
Mitarbeiteranzahl:
mehr als 500
Gründungsjahr:
1971