Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Max-Planck-Institut für molekulare Biomedizin

Am Münsteraner Max-Planck-Institut für molekulare Biomedizin forschen mehr als 150 Wissenschaftler aus über 15 Nationen. Die Forschungsergebnisse des Instituts werden regelmäßig in angesehenen wissenschaftlichen Journalen publiziert. Mit der Gründung des Stammzellportals ‚www.zellux.net’ und dem kontinuierlichen Empfang von Journalisten und Besuchergruppen leistet das Max-Planck-Institut einen aktiven Beitrag zur Information der Öffentlichkeit und der Entscheidungsträger.

Das MPI ist hervorragend vernetzt und verfügt neben der intensiven regionalen Kooperationen mit der Westfälischen Wilhelms-Universität über einen intensiven Austausch mit Wissenschaftlern der Harvard Medical School, der University of Pennsylvania, dem London Research Institute und vielen anderen nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen.

Das Institut wurde im Jahr 2001 gegründet. Im Herbst 2006 haben die Wissenschaftler des MPI den architektonisch herausragenden Neubau in der Röntgenstraße bezogen. Neben den drei Abteilungen sind derzeit sieben Arbeitsgruppen in den Bereichen ‚Vaskuläre Zellbiologie’, ‚Gewebebiologie und Morphogenese’ und ‚Zell- und Entwicklungsbiologie’ aktiv.

Details


Adresse:
Max-Planck-Institut für molekulare Biomedizin

Röntgenstraße 20
48149 Münster
Deutschland
Arbeitsgebiet:
Forschung & Lehre
Expansion:
international
Mitarbeiteranzahl:
51-500
Gründungsjahr:
2001