Neurochirurgische Universitätsklinik, Tumorbiologisches Labor

Tumorbiologisches Labor

Das Tumorbiologische Labor ist in der Neurochirurgischen Universitätsklinik Würzburg (Direktor: Prof. Dr. K. Roosen) angesiedelt und betreibt klinische Grundlagenforschung. Arbeitsschwerpunkt der Forschergruppe sind die Mechanismen der Gehirntumorzell-Migration und Invasion. Insbesondere wird dabei die Rolle von Matrix-Metalloproteasen (MMPs) sowie der mitogenen und streßaktivierten Signalkaskaden (Raf, MEKK) untersucht.

Details


Adresse:
Neurochirurgische Universitätsklinik, Tumorbiologisches Labor
Tumorbiologisches Labor
Josef-Schneider-Str. 11
97080 Würzburg
Deutschland
Arbeitsgebiet:
Forschung & Entwicklung
Expansion:
national
Mitarbeiteranzahl:
11-50
Gründungsjahr:
2000