Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Teach First Deutschland gemeinnützige GmbH

KURZINFORMATION

Teach First Deutschland schafft bessere Bildungschancen für benachteiligte Kinder und Jugendliche. Die gemeinnützige Initiative fördert die Schulbildung von Schülerinnen und Schülern mit schlechten Startbedingungen durch Fellows (zusätzliche Lehrkräfte), die für zwei Jahre an Schulen arbeiten.

Persönlich und fachlich herausragende Hochschulabsolventinnen und -absolventen aller Fächer verstärken für zwei Jahre als Lehrkräfte auf Zeit die Kapazitäten von Schulen in sozial benachteiligten Stadtteilen.

Mittelfristig wird dieses Engagement zu besseren Leistungen der Schüler führen. Die Fellows können z.B. zusammen mit einem Lehrer Klassen im Teamteaching oder in Teilungsgruppen unterrichten und Schüler individuell fördern. Außerdem machen Fellows Lern- und Förderangebote wie Schülerfirmen, Bewerbungstrainings oder Sportkurse. Dieser Einsatz prägt, so dass langfristig aus den ehemaligen Fellows Bildungsbotschafter in den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Positionen werden, die sich weiter für mehr Bildungsgerechtigkeit und die Anliegen von benachteiligten Schülern einsetzen.

Um die größtmögliche Wirkung zu erzielen, werden nur Fellows mit besonderer persönlicher Eignung, bewiesen durch soziales, kulturelles, politisches oder sportliches Engagement, sowie mit überdurchschnittlichen akademischen Leistungen eingesetzt. Die Auswahl erfolgt in einem dreistufigen Bewerbungsverfahren.

Die Fellows absolvieren ein intensives Trainingsprogramm zur Vorbereitung auf ihre Aufgabe. Während der Arbeit an den Schulen werden sie kontinuierlich begleitet und weiterqualifiziert. Im zweiten Programmjahr bilden sie sich zusätzlich für Führungsaufgaben in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft oder im Bildungswesen weiter.

Interessierte Schulen bewerben sich bei Teach First Deutschland um eine Programmteilnahme. Welche konkreten Aufgaben die Fellows übernehmen, entscheiden die Schulen.

Ablauf

Das Programm startete 2009 in drei Bundesländern. Die ersten beiden Jahrgänge mit rund 90 Fellows haben das Programm bereits abgeschlossen. In diesem Schuljahr arbeiten rund 120 Fellows an Schulen in Baden-Württemberg, Berlin, Hamburg, Nordrhein-Westfalen und Thüringen.

Wirkung

Schülerinnen und Schüler können stärker unterstützt und gefördert werden, wenn zusätzliche Kräfte zur Verfügung stehen. Die Schüler erleben Lernfortschritte, die ihnen neues Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit geben. Das große Engagement der Fellows entfaltet eine starke Vorbildwirkung. Jeder Fellow erreicht mindestens 100 Schüler und kann bei mindestens 15 Schülerinnen und Schülern die Persönlichkeits- und Leistungsentwicklung entscheidend beeinflussen. Eine erste unabhängige wissenschaftliche Beurteilung der Einsätze von Teach First Deutschland Fellows bestätigt deren positive Wirkung.

Fellows können etwas von den eigenen Bildungsprivilegien an die Gesellschaft zurückgeben. Sie setzen sich mit direkter Wirkung für Schüler ein. Gleichzeitig bauen sie ihre persönlichen Fähigkeiten für ihren weiteren Berufsweg aus. Sie lernen von erfahrenen Kollegen und arbeiten gemeinsam mit ihnen in einem herausfordernden Umfeld.

Schulen erhalten weitere engagierte und motivierte Kräfte, um ihre Schüler zu fördern. Fellows stehen den ganzen Tag als Ansprechpartner zur Verfügung, machen neue Angebote und entwickeln hilfreiche Beziehungen zu vielen einzelnen Schülern.

Bundesländer, die mit Teach First Deutschland kooperieren, können zusätzliche kompetente Kräfte an ihren Schulen einsetzen und so größere Chancengerechtigkeit schaffen.

Unternehmen, die Teach First Deutschland unterstützen, übernehmen gesellschaftliche Verantwortung für Kinder und Jugendliche mit schlechten Startchancen. Gleichzeitig kommen sie mit potenziellem Führungsnachwuchs in Kontakt.

Partner und Unterstützer

Die Gehälter der Fellows werden öffentlich finanziert. Die Ausgaben, die für Anwerbung, Auswahl, Training, Betreuung und Fortbildung der Fellows entstehen, übernehmen Stiftungen, Privatpersonen und Unternehmen.

Bundesländer: Baden-Württemberg, Berlin, Hamburg, Nordrhein-Westfalen und Thüringen.

Hauptförderer: Deutsche Post DHL, LANXESS AG, Robert Bosch Stiftung, Franz Haniel & Cie. GmbH, Manfred Lautenschläger-Stiftung, Deutsche Lufthansa AG.

Förderer: Reinhard Frank-Stiftung, Accenture-Stiftung, RAG-Stiftung, Henkel AG, WestLB-Stiftung Zukunft NRW, Caroline und Dr. Cord-Georg Hasselmann.

Globales Netzwerk: Ähnliche Programme sind in den USA (Teach For America) und Großbritannien (Teach First) bereits seit Jahren erfolgreich. In 21 weiteren Ländern sind Schwesterprogramme angelaufen, darunter Australien, China, Indien, Japan, Österreich und Spanien. Zusammengefasst sind diese Initiativen in der globalen Dachorganisation Teach For All, die Wissenstransfer und Austausch organisiert.

Zur Ausweitung unseres Programms streben wir die Kooperation mit weiteren Bundesländern, Unternehmen, Stiftungen und anderen gesellschaftlichen Akteuren an.

Details


Adresse:
Teach First Deutschland gemeinnützige GmbH

Dessauer Straße 28-29
10963 Berlin
Deutschland
Arbeitsgebiet:
Forschung & Lehre
Sonstige Tätigkeitsfelder
Expansion:
national
Webseite:
Mitarbeiteranzahl:
11-50
Gründungsjahr:
2009