Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

TU Wien

Bioverfahrenstechnik

Der Forschungsbereich Bioverfahrenstechnik fokussiert auf der interdisziplinären Entwicklung von generischen Methoden für die effiziente, wissenschaftlich basierte, Bioprozess-Entwicklung, für die Produktion rekombinanter Produkte der roten und weißen Biotechnologie. Die Methoden folgen dem regulatorischen Ansatz des PAT / ICHQ8 und spannen den Bogen vom Einsatz von nicht-invasiven Multikomponent-Messmethoden (Spektroskopie), über Datenreduktion (Multivariate Datenanalyse) bis zum Metabolic Engineering. Weiterhin müssen die entwickelten Prozesse und Methoden an den industriellen Maßstab überführbar sein. In diesem Zusammenhang, wird der Einsatz von Disposables bereits in der Prozess-Entwicklung untersucht.

The research area for Biochemical Engineering focuses on the interdisciplinary method development for efficient and scientifically-based bioprocess development for the production of biopharmaceuticals as well as intermediates. The methods follow the FDA directive of PAT and ICHQ8 and use non-invasive multi-component analytics (e.g. spectroscopy), data reduction algorithms (chemometrics) and metabolic. In addition, the focus on the feasibility for scale up should not get out of sight. In this context, the use of disposables right during bioprocess development is analyzed.
 

Details


Adresse:
TU Wien
Bioverfahrenstechnik
Getreidemarkt 9
1060
Deutschland
Arbeitsgebiet:
Forschung & Entwicklung
Forschung & Lehre
Expansion:
international