Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Universität Giessen

Biochemisches Institut, Fachbereich Medizin

Analyse post-translationaler Modifikationen von Proteinen. Ziel dieser Untersuchungen ist, mit Hilfe detaillierter Strukturanalysen Voraussetzungen für ein genaueres Verständnis der biologischen Funktionen post-translationaler Modifikationen von Proteinen zu schaffen. Als Modelle dienen hierfür Proteine aus biologischem Material, z. B. von Viren oder Parasiten. Da die jeweiligen Ausgangssubstanzen meist nur in sehr geringen Mengen zugänglich sind, wurden Methoden etabliert (bzw. optimiert), die den Umgang mit kleinsten Probenmengen erlauben. Strukturanalysen werden u.a. mittels Methylierungsanalyse, Massenspektrometrie (z.B. MALDI-TOF-MS, nano-LC-ESI-MS) durchgeführt.

Details


Adresse:
Universität Giessen
Biochemisches Institut, Fachbereich Medizin
Friedrichtr. 24
35452 Gießen
Deutschland
Arbeitsgebiet:
Forschung & Entwicklung
Forschung & Lehre
Expansion:
national
Mitarbeiteranzahl:
11-50