Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Universität Heidelberg

Institut für Physiologie und Pathophysiologie

Das Institut für Physiologie und Pathophysiologie ist eine wissenschaftliche Einrichtung, die der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg zugeordnet ist. Das Institut dient der Lehre und Forschung im Fach Physiologie. Forschungsschwerpunkte sind die Physiologie bzw. Pathophysiologie des Herz- und Kreislaufsystems, der Muskulatur und des Nervensystems. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Instituts sind an verschiedenen nationalen und internationalen Verbundforschungsprojekten beteiligt, und führen den Unterricht im Fach Physiologie für knapp 400 Studierende der Medizin und Zahnmedizin durch, die jährlich in Heidelberg zum Studium zugelassen werden. Das Institut ist zurzeit in einen administrativen Bereich, zwei Abteilungen mit je zwei Arbeitsgruppen, die von den Professoren Dr. Andreas Draguhn und Dr. Markus Hecker geleitet werden, sowie die Arbeitsgruppe Medizinische Biophysik gegliedert. Die in der Abteilung Herz- und Kreislaufphysiologie durchgeführten Forschungsarbeiten befassen sich insbesondere mit den molekularen Mechanismen, die adaptiven bzw. maladaptiven Umbauprozessen in der Blutgefäßwand zugrunde liegen und für neue Therapieverfahren Ansatzpunkte darstellen könnten. Diese Forschungsarbeiten werden u. a. durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft und das BMBF im Rahmen der Exzellenzinitiative, im SFB / Transregio 23, im Graduiertenkolleg 880 sowie im Nationalen Genomforschungsnetz und durch die EU (Marie Curie Initial Training Network) gefördert. Darüber hinaus existieren mehrere Kooperationen mit der forschenden pharmazeutischen Indstrie.
 

Details


Adresse:
Universität Heidelberg
Institut für Physiologie und Pathophysiologie
Im Neuenheimer Feld 326
69120 Heidelberg
Deutschland
Arbeitsgebiet:
Forschung & Entwicklung
Forschung & Lehre
Klinik & Praxis
Expansion:
national
Mitarbeiteranzahl:
51-500