Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Universität Heidelberg

DKFZ-ZMBH-Allianz

Das Zentrum für Molekulare Biologie der Universität Heidelberg (ZMBH) ist eine zentrale Einrichtung der Universität. Innerhalb der letzten 20 Jahre hat es sich als eines der führenden Zentren für die molekularbiologische Grundlagenforschung und Ausbildung etabliert.

Unsere Forschungsgruppen untersuchen grundlegende molekular- und zellbiologische Vorgänge, wobei verschiedene Ebenen von Einzelmolekülen bis hin zum lebenden Säugetier analysiert werden.

Wir arbeiten auch eng mit Gruppen aus dem Forschungsschwerpunkt Zell- und Tumorbiologie des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) in der DKFZ-ZMBH-Allianz zusammen. Diese Allianz umfasst gemeinsame Forschungsprojekte, den gegenseitigen Zugang zu zentralen wissenschaftlichen Einrichtungen, gemeinsame Berufungsverfahren und wissenschaftliche Aktivitäten.

Das Zentrum für Molekulare Biologie der Uni Heidelberg beteiligt sich maßgeblich an der Lehre der Fakultät für Biowissenschaften (http://www.uni-heidelberg.de/fakultaeten/biowissenschaften/). Unsere Doktoranden werden entweder in der Graduiertenschule der Exzellenzinitiative oder durch das ZMBH-interne Doktorandenprogramm betreut. Die Nachwuchs- und Graduiertenprogramme am ZMBH vermitteln den aktuellen Stand der Wissenschaft und die neuesten biochemischen, molekularen und zellbiologischen Methoden und bereiten die Studenten und Doktoranden auf eine internationale Karriere als Wissenschaftler vor. Das ZMBH ist ein international ausgerichtetes Zentrum, in dem Englisch als Wissenschaftssprache gepflegt wird. Deswegen ist auch der weitaus größere Teil unserer Internetseiten mit Detail-Informationen nur auf Englisch verfügbar.

Details


Adresse:
Universität Heidelberg
DKFZ-ZMBH-Allianz
Im Neuenheimer Feld 282
ZMBH
69120 Heidelberg
Deutschland
Arbeitsgebiet:
Forschung & Lehre
Expansion:
national
Mitarbeiteranzahl:
51-500
Gründungsjahr:
1985