Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Universität Hohenheim

Institut für Tierhaltung und Tierzüchtung, Fachgebiet Verhaltensphysiologie landwirtschaftlicher Nutztiere

Das Fachgebiet Verhaltensphysiologie landwirtschaftlicher Nutztiere beschäftigt sich mit den Einflüssen endogener und exogener Faktoren auf die Gesundheit und das Wohlergehen von Säugetieren. Unser Forschungsansatz dient jedoch nicht nur der Grundlagenforschung, sondern trägt auch dazu bei, qualitativ hochwertige Nahrungsmittel mit einer hohen Verbraucherakzeptanz (z.B. tiergerechte Produktion) im Nutztierbereich zu produzieren. Unser Schwerpunkt im Bereich der Grundlagenforschung schließt auch kleinere Modellorganismen (wie Laborratten) ein, um das komplette Methodenspektrum im Bereich der Molekularbiologie und Immunologie abzudecken.   Aktuelle Schwerpunkte: - Stressphysiologie - Psychoneuroimmunologie - Umwelt-Gen-Interaktionen - Tiergerechte Haltung und Qualität und Sicherheit von Lebensmitteln - Chemische Kommunikation

Details


Adresse:
Universität Hohenheim
Institut für Tierhaltung und Tierzüchtung, Fachgebiet Verhaltensphysiologie landwirtschaftlicher Nutztiere
Garbenstraße 17
70599 Stuttgart Hohenheim
Deutschland
Arbeitsgebiet:
Forschung & Lehre
Expansion:
international
Mitarbeiteranzahl:
mehr als 500