Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Universität Kiel

Biochemisches Institut

Unsere Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit der Regulation von Zellpolarität. Zellpolarität ist bei zahlreichen biologischen Prozessen, wie z.B. früher Embryonalentwicklung, gerichteter Bewegung von wandernden Zellen und asymmetrischer Zellteilung von Bedeutung. Die GTPase Cdc42 spielt bei der Etablierung und Aufrechterhaltung von Polarität eine zentrale Rolle. Wir benutzen die Hefe Saccharomyces cerevisiae als Modell, um die molekularen Mechanismen der Regulation von Cdc42 aufzuklären. Hierbei kommen zahlreiche biochemische, molekular- und zellbiologische Methoden (Immunpräzipitationen, Two-Hybrid-System, Expression rekombinanter Proteine, Affinitätschromatographie, Fluoreszenzmikroskopie, funktionelle Assays, genetische Interaktionen, Screens, etc.) zur Anwendung.

Details


Adresse:
Universität Kiel
Biochemisches Institut
Olshausenstr. 40
24098 Kiel
Deutschland
Arbeitsgebiet:
Forschung & Entwicklung
Forschung & Lehre
Expansion:
national