Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Universität Marburg

Institut für Zytobiologie

Unser Institut ist im Fachbereich Medizin der Philipps-Universität Marburg integriert. Es nimmt Aufgaben in der zellbiologischen / biochemischen Grundlagenforschung und in der Ausbildung von Student/innen der Humanmedizin, Zahnmedizin und der Humanbiologie wahr. Zentrale Forschungsvorhaben widmen sich den molekularen Mechanismen der Biogenese von Zellorganellen. Von besonderem Interesse ist dabei auch das Verständnis der krankheitsrelevanten Veränderungen in diesen Prozessen aufgrund von Mutationen in beteiligten Proteinen. Die Arbeiten werden vor allem an den Modellorganismen Hefe (Saccharomyces cerevisiae), Maus und Ratte durchgeführt. Ferner kommen verschiedene Zellkultursysteme aus Säugern zum Einsatz. Das Methodenspektrum der einzelnen Projekte umfasst zellbiologische, biochemische, immunologische, molekularbiologische und genetische Techniken. Zentrale Forschungsthemen der AG Lill sind u.a. Biogenese von Eisen-Schwefel-Proteinen in den Mitochondrien und im Zytosol Molekulare Grundlagen der neurodegenerativen Erkrankung Friedreich's Ataxie Mechanismus und Regulation des mitochondrialen Eisentransports Website: http://www.uni-marburg.de/cyto/

Details


Adresse:
Universität Marburg
Institut für Zytobiologie
Robert-Koch-Str. 6
35033 Marburg
Deutschland
Arbeitsgebiet:
Forschung & Entwicklung
Forschung & Lehre
Expansion:
international
Mitarbeiteranzahl:
11-50
Gründungsjahr:
1960