Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Universität Münster

Exp. Tumorbiologie

Der Schwerpunkt unserer Forschung liegt im Bereich zellulärer Signaltransduktion und befasst sich u.a. mit der:

  • Funktion einzelner Rab GTPasen beim vesikulären Transport

Das Methodenspektrum ist außerordentlich breit gefächert und reicht von molekularer Zell- und Mikrobiologie über Proteinchemie bis hin zu bioinformatischen Analysen. Dabei spielen neurobiologische und onkologische Aspekte  eine Rolle.

Kooperationen an der Universität Münster bestehen außerhalb des Fachbereichs Biologie, mit dem Medizinischen Einrichtungen (Zentrum für Neurologie, Hämatologie und Onkologie, dem Zentrum für Molekularbiologie der Entzündungen, dem Institut für Humangenetik, dem Institut für Reproduktionsmedizin) sowie Instituten für Biochemie und Anorganische Chemie des Fachbereichs Chemie, dem Institut für Informatik und dem Max-Planck-Institut für molekulare Biomedizin. Einzelne Forschungsprojekte werden in Kooperation mit französischen, holländischen, spanischen, irischen und amerikanischen Gruppen bearbeitet.

In der Lehre sind wir im Bereich der Mikrobiologie und molekularen Zellbiologie an den Bachelor- und Masterstudiengängen beteiligt.

Details


Adresse:
Universität Münster
Exp. Tumorbiologie
Badestr. 9
48149 Münster
Deutschland
Arbeitsgebiet:
Forschung & Entwicklung
Forschung & Lehre
Expansion:
national
Gründungsjahr:
1989