Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Universität Potsdam

Profilbereich Pflanzengenomforschung und Systembiologie

Im Profilbereich „Pflanzengenomforschung und Systembiologie“ werden grundlagenorientierte und angewandte Aspekte der pflanzlichen Biologie (Algen, Modellpflanzen, Nutzpflanzen) unter Verwendung modernster Technologien der Genomforschung und in enger Verzahnung mit mathematischen Modellierungsverfahren untersucht (Systembiologie).
Pflanzengenomforschung und Systembiologie gehören international zu den sich am schnellsten entwickelnden Wissenschaftsgebieten. Die Aufklärung zellulärer Signalwege und Netzwerke des Stoffwechsels wird dabei immer wichtiger. Von herausragender Bedeutung ist dabei unter anderem die Funktionsanalyse von Genen im Zusammenhang mit der Anpassung von Pflanzen an ihre Umwelt. So spielen Untersuchungen zur Verbesserung der Stresstoleranz gerade in Zeiten des Klimawandels (Temperaturerhöhung, Trockenheit) eine große Rolle. Die Genomforschung stellt die zentrale Basis für die evidenzbasierte Optimierung von Nutzpflanzen für die menschliche Ernährung und die in den kommenden Jahren und Jahrzehnten aufzubauende, nachhaltige Bio-Ökonomie (u.a. Knowledge-based Bio-Economy-Prozess der EU) dar.
Der Profilbereich stellt einer der Schwerpunktaktivitäten der Universität Potsdam dar. Er wird geleitet von Prof. Dr. Bernd Müller-Röber.
 

Details


Adresse:
Universität Potsdam
Profilbereich Pflanzengenomforschung und Systembiologie
Karl-Liebknecht-Straße 24-25, Haus 20
14476 Potsdam-Golm
Deutschland
Arbeitsgebiet:
Forschung & Entwicklung
Forschung & Lehre
Expansion:
national
Webseite:
Gründungsjahr:
1991