Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Universität Regensburg

Pharmakologie und Toxikologie

Forschungsschwerpunkte:
- Signalmechanismen im kardiovaskulären System, in der Niere und in Immunzellen
- Pathophysiologische Ursache für Erkrankungen z.B. in der Fibrose
- Regulation durch NO/cGMP und cGMP-modulierende Substanzen (sGC-Stimulatoren, Relaxin)
- Analyse der Effekte weiterer zyklischer Nukeotide (z.B. cCMP)

Für diese Untersuchungen werden Methoden der Pharmakologie, Physiologie, Proteinchemie und Molekularbiologie genutzt. 


Lehre für Pharmazeuten in Pharmakologie und Toxikologie, Physiologie und Mikrobiologie
 

Details


Adresse:
Universität Regensburg
Pharmakologie und Toxikologie
Universitätsstr. 31
93055 Regensburg
Deutschland
Arbeitsgebiet:
Forschung & Lehre
Expansion:
international
Mitarbeiteranzahl:
11-50