Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Universität Rostock

Medizinische Fakultät

Medizin von Kopf bis Fuß

Das Universitätsklinikum Rostock (AÖR) ist der Maximalversorger für die Region Rostock. Einer Wachstumsregion – einer Region mit großem Potential. Im Gegensatz zu anderen Landesteilen in MV oder Regionen in der Bundesrepublik stehen die demografischen und wirtschaftlichen Zeichen für die Zukunft auf Wachstum

Diesen Anforderungen stellt sich das Universitätsklinikum Rostock (AÖR). Moderne Spitzenmedizin, die den internationalen Vergleich nicht scheuen muss. Mit moderner Technologie und der Anwendung neuester Behandlungsmethoden stehen wir den Bedürfnissen unserer Patientinnen und Patienten zur Verfügung.

Das Universitätsklinikum ist ein Maximalversorger. Das bedeutet, dass wir uns nicht auf einzelne medizinische Gebiete spezialisieren, sondern die gesamte Palette der Therapien buchstäblich von Kopf bis Fuß bereit halten.

Kurs 2011

Das Universitätsklinikum Rostock (AÖR) ist auch eine Einrichtung im Umbruch. Die historisch gewachsene Struktur des Hauses bringt es mit sich, dass unsere Standorte über die ganze Stadt verteilt sind. Seit einigen Jahren arbeiten wir intensiv daran, unser Klinikum zu zentralisieren und auf wenige Standorte zu beschränken. Dafür sind umfangreiche Bau- und Umbaumaßnahmen notwendig. Zentrum des Universitätsklinikums wird der Campus Schillingallee, auf dem sich die wichtigsten Versorgungsgebäude befinden. Als weitere Standorte bleiben das Zentrum für Nervenheilkunde in Gehlsdorf, die Strahlenklinik und die Universitätsfrauenklinik in der Südstadt, die Anatomie in der Gertrudenstraße erhalten.

Wichtige Neubauten sind bereits entstanden: Das Perioperative Zentrum und die neue Klinik für Nervenheilkunde sind hochmoderne und funktionale Klinikbauten. Andere wie die Anatomie oder die Hals-Nasen-Ohrenklink wurden aufwendig und entsprechend neuesten Standards saniert.

Im Jahre 2007 eröffnete das Finanzministerium des Landes Mecklenburg-Vorpommern dem Uniklinikum Rostock einen großzügigen Finanzkorridor, der es erlaubt, weitere geplante Baumaßnahmen in Angriff zu nehmen. Dazu gehören die umfassende Sanierung der Chirurgie und der Bau eines Gebäudes für Zentrale Medizinische Funktionen, das das Herzstück des Campus Schillingallee wird. 2011 werden unsere großen Bauvorhaben abgeschlossen sein.


Details


Adresse:
Universität Rostock
Medizinische Fakultät
Schillingallee 35
18057 Rostock
Deutschland
Arbeitsgebiet:
Forschung & Entwicklung
Forschung & Lehre
Sonstige Tätigkeitsfelder
Expansion:
national
Mitarbeiteranzahl:
mehr als 500