Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Universitätsklinikum Bonn

Inst. für Pathologie

Am Institut für Pathologie, Universitätsklinikum Bonn, ist ab dem 01.04.07 folgende Stelle zu besetzen:

 

Forschungsinteressierte(r) Laborant (BTA/MTA, Chemielaborant)

 

Forschungsgebiet: Tumorimmunologie, Expression von Stammzellgenen in Tumorzellen

 

Methodik der Arbeitsgruppe (allgemein): transgene Mausmodelle und Mauszucht, Zellkultur, Molekularbiologie, Histologie, Gewebsmikroarrays, proteinchemische Methoden (Western Blots), Immunhistochemie, ELISA, Durchflusszytometrie

 

Aufgabe des/der Laboranten/in: Mauszucht und Genotypisierung, Verwaltung der Mauszucht, Labormanagement, immunhistochemischer und proteinchemischer Expressionsnachweis (u. a. SDS-Gel, Western Blot), FACS-analysen, Zellkultur, Subklonierung

 

Zeitdauer: 3 Jahre, Vergütungsgruppe 9

 

Voraussetzungen: Interesse an Forschung und tierexperimentellen Arbeiten, Teamfähigkeit

 

Wünschenswert: Erfahrung mit Mauszucht/ Genotypisierung, Computer-kenntnisse (Word, Excel), Englischkenntnisse

 

Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen können elektronisch (e-mail, bevorzugt) oder schriftlich gerichtet werden an:

 

Dr. med. Ines Gütgemann

Institut für Pathologie

Universitätsklinikum Bonn

Sigmund-Freud-Str. 25

D-53127 Bonn, Germany

Tel: 0228-287 16968

e-mail: ines.guetgemann@ukb.uni-bonn.de

Details


Adresse:
Universitätsklinikum Bonn
Inst. für Pathologie
Sigmund Freud Str. 25
53127 Bonn
Deutschland
Arbeitsgebiet:
Forschung & Entwicklung
Forschung & Lehre
Expansion:
national
Mitarbeiteranzahl:
1-10
Gründungsjahr:
2003