Universitätsklinikum Bonn

Inst. für Pathologie

Am Institut für Pathologie, Universitätsklinikum Bonn, ist ab dem 01.04.07 folgende Stelle zu besetzen:

 

Forschungsinteressierte(r) Laborant (BTA/MTA, Chemielaborant)

 

Forschungsgebiet: Tumorimmunologie, Expression von Stammzellgenen in Tumorzellen

 

Methodik der Arbeitsgruppe (allgemein): transgene Mausmodelle und Mauszucht, Zellkultur, Molekularbiologie, Histologie, Gewebsmikroarrays, proteinchemische Methoden (Western Blots), Immunhistochemie, ELISA, Durchflusszytometrie

 

Aufgabe des/der Laboranten/in: Mauszucht und Genotypisierung, Verwaltung der Mauszucht, Labormanagement, immunhistochemischer und proteinchemischer Expressionsnachweis (u. a. SDS-Gel, Western Blot), FACS-analysen, Zellkultur, Subklonierung

 

Zeitdauer: 3 Jahre, Vergütungsgruppe 9

 

Voraussetzungen: Interesse an Forschung und tierexperimentellen Arbeiten, Teamfähigkeit

 

Wünschenswert: Erfahrung mit Mauszucht/ Genotypisierung, Computer-kenntnisse (Word, Excel), Englischkenntnisse

 

Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen können elektronisch (e-mail, bevorzugt) oder schriftlich gerichtet werden an:

 

Dr. med. Ines Gütgemann

Institut für Pathologie

Universitätsklinikum Bonn

Sigmund-Freud-Str. 25

D-53127 Bonn, Germany

Tel: 0228-287 16968

e-mail: ines.guetgemann@ukb.uni-bonn.de

Details


Adresse:
Universitätsklinikum Bonn
Inst. für Pathologie
Sigmund Freud Str. 25
53127 Bonn
Deutschland
Arbeitsgebiet:
Forschung & Entwicklung
Forschung & Lehre
Expansion:
national
Mitarbeiteranzahl:
1-10
Gründungsjahr:
2003