Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Universitätsklinikum Bonn

Institut f. Experimentelle Hämatologie und Transfusionsmedizin

Das Institut ist eine transfusionsmedizinische, hämostaseologische und hämotherapeutische Forschungs- und Versorgungseinheit für das gesamte Universitätsklinikum sowie für Krankenhäuser der Region.

 

Die Transfusionsmedizin setzt sich aus dem Blutspendedienst mit Herstellung, Qualitätsprüfung und Disposition homologer und autologer Blutkomponenten insbesondere unter dem Aspekt des individualspezifischen Akutbedarfs mit Sicherstellung der immunhämatologischen Verträglichkeit zusammen. Eingeschlossen sind ferner die klinische Immunhämatologie und die transplantationsmedizinische Verträglichkeitsdiagnostik. Die unmittelbare Mitbehandlung hämato-onkologischer Patienten im Rahmen ihrer Hochdosis-Chemotherapie durch Apherese, Aufbereitung und Transfusion von Stammzellen erfolgt ebenfalls durch das Institut.

 

Die hämostaseologische Diagnostik und Therapie des Instituts dient der Vorbeugung vor und Behandlung von Thrombosen, Embolien und hämorrhagischen Diathesen (Blutungserkrankungen) angeborener und erworbener Genese.

 

Die Hämotherapie umfaßt die Behandlung mit allen verschiedenen Blutkomponenten und gerinnnungsaktiven Plasmaderivaten jeder Art einschließlich ihr vorausgehender und sie begleitender hämostaseologischer und immunhämatologischer Diagnostik zur Qualitätssicherung.

 

In allen drei Bereichen werden die ambulanten Patienten des Instituts unmittelbar behandelt und die stationären Patienten der MEB konsiliarisch betreut. Ambulant überregional versorgt werden vor allem ca. 800 Patienten/Jahr mit Hämophilie A oder B und von Willlebrand-Syndrom (Hämophilie-Ambulanz), über 900 Patienten/Jahr mit Thrombophilie bzw. hämorrhagischer Diathese jeder Ursache (allgemeine Gerinnungsambulanz), Patienten zur Gewinnung von Eigenblutkomponenten einschließlich Stammzellen (Eigenblutspende-Ambulanz) und Schwangere mit transfusionspflichtigen Feten mit Alloimmunhämolyse oder Alloimmunthrombozytopenie.

Details


Adresse:
Universitätsklinikum Bonn
Institut f. Experimentelle Hämatologie und Transfusionsmedizin
Sigmund-Freud-Str. 25
53127 Bonn
Deutschland
Arbeitsgebiet:
Forschung & Entwicklung
Sonstige Tätigkeitsfelder
Expansion:
national
Mitarbeiteranzahl:
51-500