Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Universitätsklinikum Würzburg

Comprehensive Cancer Center Mainfranken

Das CCC Mainfranken wird als onkologisches Spitzenzentrum von der Deutschen Krebshilfe gefödert. Es wurde damit für die herausragende Qualität der Patientenversorgung und der Krebsforschung von der gemeinnützigen Organsiation ausgezeichnet. (Pressemeldung)

Als integratives Krebsbehandlungs- und Krebsforschungs-Zentrum verfolgt das CCC Mainfranken das Ziel, Patienten mit Tumorerkrankungen optimal nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft zu behandeln. Hierzu kooperieren alle Fachdisziplinen und Einrichtungen eng miteinander, die an der Prävention, Diagnostik und Therapie onkologischer Erkrankungen beteiligt sind. Diese Experten arbeiten auch mit Biologen und anderen Naturwissenschaftlern zusammen, um die Krebsforschung auf internationalem Niveau weiter voranzutreiben.

Mitglieder des CCC Mainfranken sind insbesondere die Akademischen Lehrkrankenhäuser des Universitätsklinikums Würzburg sowie weitere Krankenhäuser und die niedergelassenen Fachexperten der Region Mainfranken.

Das CCC Mainfranken ist aus dem 1983 gegründeten "Interdisziplinären Tumorzentrum an der Universität Würzburg" hervorgegangen. Fest eingebunden sind das Klinikum der Julius Maximilians-Universität, sowie die klinisch-theoretischen und die theoretischen Institute der Medizinischen Fakultät. Darüber hinaus bestehen Forschungsverbünde mit anderen Fakultäten der Universität.

Details


Adresse:
Universitätsklinikum Würzburg
Comprehensive Cancer Center Mainfranken
Josef Schneider Str. 6
Haus C16
97080 Würzburg
Deutschland
Arbeitsgebiet:
Klinische Forschung
Forschung & Lehre
Klinik & Praxis
Expansion:
national