Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Universitätsmedizin Mainz

III. Medizinische Klinik


Wissenschaftler der Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz betreiben Forschung auf höchstem internationalem Niveau. Sie entwickeln, gestalten und lehren innovative Spitzenmedizin. Innovationsgeist, Professionalität und Kompetenz prägen dabei den Mainzer Beitrag zu Wissenschaft und Forschung. Wissenschaftliche Neugierde und Originalität werden gefördert und dabei Grundlagenforschung und klinische Forschung zusammengeführt. Die Forschung der Mainzer Wissenschaftler liefert neue Ansätze im Kampf gegen Krankheiten und ermöglicht die Weiterentwicklung diagnostischer und therapeutischer Verfahren.

Ein Gradmesser für die anerkannt guten Mainzer Forschungsleistungen in der Medizin sind die eingeworbenen Drittmittel. So konnten die Forscher im Jahr 2008 über 38,8 Millionen Euro verfügen. Im aktuellen Förderranking der Deutschen Forschungsgemeinschaft aus dem Jahr 2006 belegten sie einen hervorragenden vierten Platz.

Aus der Grundlagenforschung erfolgt in vielen Bereichen der Schritt zur anwendungsorientierten Forschung, häufig in Kooperation mit Industrieunternehmen. Dabei spielt die Schöpfung von Schutzrechten und Patenten eine wichtige Rolle. Diese Schritte werden vermittelt durch den Technologietransfer der Universitätsmedizin Mainz.

Klinisch-wissenschaftliche Schwerpunkte in Mainz sind Immunologie und Tumormedizin, Neurowissenschaften, Präventive Medizin und Minimal Invasive Chirurgie.

Details


Adresse:
Universitätsmedizin Mainz
III. Medizinische Klinik
Langenbeckstrasse 1
55131 Mainz
Deutschland
Arbeitsgebiet:
Forschung & Lehre
Expansion:
national
Mitarbeiteranzahl:
mehr als 500