Dr. Schär Deutschland GmbH

 Ebsdorfergrund
Seit 1922 beschäftigt sich das Unternehmen mit der Herstellung von Produkten für eine gesunde Ernährung. Zunächst dreht sich alles um die Ernährungsbedürfnisse von Kleinkindern. Schon bald wird eine erste Reihe glutenfreier Diätprodukte eigens für Kleinkinder mit Magen-Darm-Beschwerden konzipiert. 

Im Jahr 1981 entsteht in enger Zusammenarbeit mit Ärzten und Zöliakievereinigungen erstmals eine vollständige glutenfreie Produktlinie.

Unter der Führung des Meraner Kaufmanns Ulrich Ladurner seit dem Jahre 1981 erreicht das Unternehmen schon nach einigen Jahren die Marktführerschaft in Italien. Dies ist das Ergebnis einer konstant aufrechterhaltenen Investitionsstrategie zu Gunsten neuer Technologien, Produktionsinnovationen und Qualitätsverbesserungen
Mit dem Start einer großen Qualitätsoffensive markiert das Jahr 1998 einen weiteren entscheidenden Schritt: Nun können sich glutenfreie Nahrungsmittel auch in der Genussdimension mit herkömmlichen Lebensmitteln messen.

Durch den Erfolg im Marktsegment glutenfreier Produkte kann sich Dr. Schär zur Unternehmensgruppe erweitern. Schritt für Schritt kommt das Unternehmen seinem Ziel immer näher:
  • 1996 Produktion und Betriebsflächen des Sitzes in Burgstall (I) werden errichtet.
  • 2002 Nutrition Point wird übernommen. Die Tochtergesellschaft Dr. Schär UK wird gegründet. Mit der Marke ds Dietary Specials ist das Unternehmen im englischen Lebensmitteleinzelhandel Marktführer.
  • 2003 Das eigene Forschungslabor zieht in den renommierten Forschungskomplex AREA Science Park in Triest (I).
  • 2006 Es erfolgt die Übernahme der Marke Glutano. Neue Produktionsstätten in Apolda und Dreihausen (D) werden eingerichtet. Die Tochtergesellschaft Dr. Schär Deutschland entsteht.
  • 2007 Dr. Schär übernimmt die Marke Glutafin und Trufree. In den USA schlägt die Geburtsstunde der Tochtergesellschaft Dr. Schär USA Inc.
  • 2011 Neue Produktionsstätte in Zaragoza (E).
  • 2012 Dr. Schär USA inc. eröffnet Produktionsstätte in Swedesboro.
    Mit der Akquisition des Ernährungsinstituts COMIDAMED steigt Dr. Schär auch in den Markt von Aminosäure-Mischungen für Patienten mit vererbten Stoffwechselstörungen ein. Mit der neuen Marke MEVALIA Low Protein bringt das Unternehmen jetzt auch Brot, Nudeln, Mehl, süße und salzige Snacks mit niedrigem Protein-Anteil auf den Markt. Zudem nimmt Dr. Schär 2012 auch die neue Produktionsstätte in Leifers, Südtirol, in Betrieb.
  • 2013 erfolgt die Gründung der Dr. Schär Medical Nutrition mit den Marken Ceres-MCT, MEVALIA Low Protein und COMIDAMED. Zudem wird Gourmet Italia, ein auf tiefgekühlte italienische Fertiggerichte
    spezialisiertes Unternehmen aus Trient übernommen.
  • 2014 Eröffnung Vertriebsstätte Dr. Schär France, Gründung Dr. Schar Brasil
  • 2015 Gründung Dr. Schär Austria

Bewerbung & Berufseinstieg

Bewerbungswege
  • Online-Bewerbung

Fakten

Gründungsjahr: 1922
Expansion: international

In unserem Unternehmen arbeiten Mitarbeiter in diesen Arbeitsgebieten:
Consulting, Lebensmitteltechnik, Projektmanagement, Qualitätsmanagement, Redaktion & Public Relations, Technischer Service & Kundenservice, Training & Schulung, Vertrieb

In unserem Unternehmen arbeiten Mitarbeiter mit den folgenden fachlichen Qualifikationsprofilen:
Pharma, Biologie & Life Sciences, Chemie, Chemieingenieurwesen & Verfahrenstechnik, Biotechnologie, Humanmedizin

Standort

Dr. Schär Deutschland GmbH

Simmerweg 12
35085 Ebsdorfergrund
Deutschland