Carl von Ossietzky Universität Oldenburg - Department für Neurowissenschaften -
Abteilung Neurogenetik

 Oldenburg
Das Department für Neurowissenschaften der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg beschäftigt sich mit den Grundlagen der Reizverarbeitung in Sinnesorganen und im Gehirn sowie mit neurodegenerativen Prozessen. Schwerpunkte bilden der Hör- und der Sehsinn. Diese werden von der peripheren Signaltransduktion bis zur Wahrnehmung von Sinneseindrücken untersucht. Die Fragestellungen werden auf molekularer, zellulärer, physiologischer und organismischer Ebene bearbeitet. Das Methodenspektrum reicht dabei von biochemischen über anatomische und physiologische Ansätze, Bildgebung und Modellierung bis zu Verhaltensexperimenten.
Störungen im Hör- und der Sehsinn stellen die beiden häufigsten Sinnesbeeinträchtigungen beim Menschen dar und sind in unserer alternden Gesellschaft von zunehmender Bedeutung. Für die Entwicklung neuer Therapiemöglichkeiten sind umfassende Einblicke in die grundlegenden Vorgänge der Sinneswahrnehmung sowie in die Mechanismen notwendig, die zur Dysfunktion des jeweiligen Sinneseindrucks führen.
Die Lebenswissenschaften der Universität Oldenburg stehen dabei im DFG-Ranking (2014 - 2016) der Hochschulen mit den personalrelativiert höchsten DFG-Bewilligungen wie schon im vorherigen Ranking (2011-2013) auf Platz drei.

Application & Start your career

Way of application:
  • Apply via E-Mail

Facts


In our company employees are working in the following fields:
Research & Education, Research Associate

In our company employees with these qualifications are welcome:
Biology & Life Sciences

Location

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg - Department für Neurowissenschaften
Abteilung Neurogenetik
CARL-VON-OSSIETZKY-STR. 9-11
26129 Oldenburg
Germany