Promotionsstelle - Wiss. Mit­ar­bei­ter*in (d/m/w) - 66,67 % Arbeits­zeit - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

Zahl der Beschäftigen: ca. 8300
Standort: Charlottenburg, Berlin (Berlin, Germany)
Kategorie: Promotionsstelle
Kategorie (TU Berlin): Wissenschaftl. Mitarbeiter/in mit Lehraufgaben
Dauer: bis 31/12/2022
Stellenumfang: 0.67 Arbeitszeit
Beginn: 01.01.2020
Vergütung: Entgeltgruppe E13
Aufgabengebiet: Spektroskopie, Biophysik / Biophysikalische Chemie
Studienrichtung: Chemie / Physik / BioChemie / Biophysik /Biotechnologie
Bildungsabschluss: Diplom, Master oder Äquivalent
Bewerbungsschluss: 11.10.2019

Aufgaben

Im Rahmen eines DFG-geförderten Projektes sollen die molekularen Mechanismen in in
Enzymen untersucht werden. Zur Analyse dieser Prozesse kommen schwingungs-spektroskopische Techniken u.a. in Kombination elektrochemischen Methoden zum Einsatz. Die Arbeiten sind Teil des interdisziplinären DFG-Exzellenzclusters UniSysCat „Unifying Systems in Catalysis“ und werden in enger Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern des Programmes durchgeführt. Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben.

Weitere Informationen zur Stelle erteilt Ihnen Dr. Ingo Zebger (+49 (0)30 314-26767, ingo.zebger@tu-berlin.de).

Qualifikationsprofil

Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Diplom oder Äquivalent) vorzugsweise in Chemie, Physik, Biochemie, Biophysik oder Biotechnologie; Erfahrung in spektroskopischen und/oder elektrochemischen Techniken; selbstständiges Arbeiten, Flexibilität und Teamfähigkeit; Interesse an interdisziplinär angelegten Projekten und biologischen Fragestellungen; sehr gute englische und/oder deutsche Sprachkenntnisse.

Kontakt für Bewerbungen

Weitere Informationen über Dr. Ingo Zebger,:

Telefon: +49-30-31426727

E-mail: ingo.zebger@tu-berlin.de und peter.hildebrandt@tu-berlin.de

Gewünschter Bewerbungszugang:

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer mit den üblichen Unterlagen (inkl. einer 1-seitigen Zusammenfassung der Master- bzw. Diplomarbeit) vorzugsweise per E-Mail als zusammenhängende pdf-Datei an ingo.zebger@tu-berlin.de und peter.hildebrandt@tu-berlin.de

Zur Wahrung der Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern sind Bewerbungen von Frauen mit der jeweiligen Qualifikation ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die TU Berlin schätzt die Vielfalt Ihrer Mitglieder und verfolgt die Ziele der Chancengleichheit.

While applying for the job please refer to jobvector and use the following reference number: II-656/19 - jv

About Technnische Universität Berlin

Die Technische Universität Berlin zählt mit ihren ca. 33 500 Studierenden, zirka 100 Studienangeboten und 40 Instituten zu den großen, international renommierten und traditionsreichen technischen Universitäten in Deutschland. Herausragende Leistungen in Forschung und Lehre, die Qualifikation von sehr guten Absolventinnen und Absolventen und eine moderne, serviceorientierte...
More about Technnische Universität Berlin