Qualitätssicherung im analytischen Labor

 05.09.2019 - 06.09.2019  55131 Mainz  Klinkner & Partner GmbH

Tag 1: 05.09.2019 | Qualitätssicherung im analytischen Labor | Dr. Schultze

Analysenmethoden und Prüfvorschriften
  • Welche Prüfvorschriften gibt es? (Norm, angepasste Norm, Hausverfahren)
  • Aufbau von Prüfvorschriften
  • Arbeiten mit Prüfvorschriften (Überarbeitung, Veränderung, wo dokumentieren)
  • Detaillierungsgrad (Beispiele, Bezeichnung des Gerätes, Genauigkeit von Einwaagen, Reihenfolge von Chemikalienzugabe)

Geräte
  • Was sind Prüfmittel?
  • Gerätequalifizierung
  • SST (System Suitability Test)
  • Prüfmittelüberwachung am Beispiel
    • Waage, Pipette, Thermometer
    • Gaschromatograph

Basics der Laborstatistik
  • Kennwerte von Messungen
  • Eigenschaften von Verteilungen
  • Konfidenzintervalle
  • Vergleich und Zusammenfassung von Varianzen
  • Fehlerfortpflanzung

Methodenvalidierung
  • Validierung oder Verifizierung
  • Validierungselemente (Präzision, Richtigkeit, Selektivität, Linearität, Robustheit)
  • Ergebnisse der Validierung
    • für das Labor
    • für die Methode

Messunsicherheit - Teil I
  • Was ist Messunsicherheit?
  • Wie wird die Messunsicherheit angewendet?
  • Woraus setzt sich Messunsicherheit zusammen?
  • Ermittlung der Messunsicherheit
    • Verfahren nach GUM / EURACHEM
    • Verfahren nach DIN ISO 11352/Nordtest

Tag 2: 06.09.2019 | Qualitätssicherung im analytischen Labor | Dr. Schultze

Messunsicherheit - Teil II
  • Ermittlung der Messunsicherheit - weitere Beispiele nach Teilnehmerwünschen und Diskussion
  • Anwendung der Messunsicherheit
    • Messunsicherheit im Prüfbericht

Interne Qualitätssicherung
  • Qualitätsregelkarten
    • Typen von Regelkarten (Einzelwerte, Mittelwerte, Wiederfindung, Rang, Standardabweichung etc.)
    • Aufwandsminimierung bei optimaler Aussage (Wonach wähle ich den Typ aus? Welche Daten fallen ohnehin an? Was will ich wissen? etc.)
    • Wie nutze ich Regelkarten? (Messunsicherheit, Richtigkeit, Produktqualität, Stabilität)
  • Anforderungen an Referenzmaterialien

Externe Qualitätssicherung
  • Ringversuche und Laborvergleichsversuche
    • Teilnahme an Ringversuchen (Durchführung und Eingliederung in den Laboralltag)
    • Beurteilung der Ergebnisse zur Qualitätsverbesserung
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Anmeldung auf jobvector!

Details der Fortbildung


Zielgruppe:
Unabhängig von Akkreditierung und Zertifizierung sind qualitätssichernde Maßnahmen unabdingbar, um zu richtigen und zuverlässigen Ergebnissen zu kommen. Das Übersichtsseminar richtet sich an Mitarbeiter, die sich diesen Zielen verpflichtet fühlen.
Bereich:
Sonstiges
Kosten:
839,00 Euro zzgl. MwSt. (998,41 Euro)
Termin:
05.09.2019 - 06.09.2019
Anmeldeschluss:
04.09.2019
Dozent/Kursleitung:
Dr. Peter Schultze
Veranstaltungsort:
Novotel Mainz, Augustusstraße 6
55131
Mainz

Über Klinkner & Partner GmbH

Die Dr. Klinkner & Partner GmbH ist seit 1994 als unabhängiges Schulungs- und Beratungshaus in der Laborbranche tätig. Unsere Aufgabe sehen wir darin, Laboratorien bei der Verbesserung ihrer Effizienz und Qualität zu unterstützen, um ihnen die Anpassung an sich ständig ändernde Marktbedingungen zu erleichtern. Dadurch können Laboratorien ihre...
Mehr über Klinkner & Partner GmbH