Scale-Up

 19.02.2020 - 20.02.2020  60486 Frankfurt am Main  DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.
Ziel des Seminars ist die Vermittlung der Kompetenz zur Nutzung ähnlichkeitstheoretischer Beziehungen bei der Maßstabsvergrößerung verfahrenstechnischer Apparate und Maschinen. Basis der Maßstabsvergrößerung sind die aus der Ähnlichkeitstheorie bzw. der Dimensionsanalyse abgeleiteten Proportionalitäten. Die Seminarteilnehmer erstellen eine Relevanzliste und entwickeln die entsprechenden dimensionslosen Kennzahlen. Sie wenden ähnlichkeitstheoretische Gleichungen bei der Maßstabsvergrößerung an und nutzen die aus den Kennzahlen und Gleichungen abgeleiteten Proportionalitäten. Die Seminarteilnehmer kennen die Stärken und Schwächen der Maßstabsvergrößerung auf Basis ähnlichkeitstheoretischer Ansätze.
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Anmeldung auf jobvector!

Details der Fortbildung


Zielgruppe:
Verfahrenstechniker, Prozesstechniker, Chemieingenieure und Technische Chemiker aus allen Bereichen der Prozessindustrie, die sich mit der Auslegung und Maßstabsvergrößerung verfahrenstechnischer Prozesse beschäftigen.
Bereich:
Methoden, Sonstiges
Maximale Teilnehmerzahl:
max. 16
Kosten:
850 € / 835 € (persönliche DECHEMA-Mitglieder)
Termin:
19.02.2020 - 20.02.2020
Anmeldeschluss:
18.02.2020
Dauer:
2 Tage
Dozent/Kursleitung:
Prof. Dr.-Ing. Thomas Rieckmann, Technische Hochschule Köln
Veranstaltungsort:
60486
Frankfurt am Main

Über DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.

Die DECHEMA e.V . ist das kompetente Netzwerk für chemische Technik und Biotechnologie in Deutschland. Sie vertritt als gemeinnützige Fachgesellschaft diese Gebiete in Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Sie fördert den technisch-wissenschaftlichen Austausch von Fachleuten unterschiedlicher Disziplinen, Organisationen und Generationen und bündelt dasKnow-How von über 5.800...
Mehr über DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.