Doktorandenstelle (m/w)

Das Leibniz-Institut für Nutztierbiologie (FBN) mit Sitz in Dummerstorf bei Rostock ist eine Stiftung des öffentlichen Rechts und Mitglied der Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried-Wilhelm Leibniz. Aufgabe des Institutes mit ca. 300 Mitarbeitern/innen ist die Grundlagen- und anwendungsorientierte Forschung auf dem Gebiet der Biologie landwirtschaftlicher Nutztiere.
 
Im Institut für Genetik und Biometrie ist zum nächst möglichen Zeitpunkt befristet für 36 Monate eine
 
Doktorandenstelle (m/w)
 
 zu besetzen.
 
Stellenausschreibungsnummer: 2018-30

Ihre Aufgaben

Aufgabengebiet:
Mitarbeit und eigene Qualifizierung (Promotion) innerhalb eines Projektes „Biomarker für die ruminale und endogene N‑Utilisation zur Reduktion der N-Emission“.

Ihr Qualifikationsprofil

Der/die Bewerber/-in verfügt über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Agrarwissenschaften (Tierwissenschaften) oder einem anderen Fach mit guten Kenntnissen in mathematisch-statistischen Methoden.
Wir erwarten Interesse und Bereitschaft, sich in genetisch-statistische Methoden einzuarbeiten und diese an großen Datensätzen anzuwenden.
Vorteilhaft sind Kenntnisse in einschlägigen Programmpaketen, Programmierkenntnisse sowie gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift.

Bewerbungs- und Reisekosten im Rahmen der Bewerbung können nicht erstattet werden.
Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung willigen Sie in die Verarbeitung Ihrer betreffenden personenbezogenen Daten für den Zweck des Bewerbungsverfahrens ein.

Wir bieten

eine gute Ausbildung sowie vielfältige und anspruchsvolle Tätigkeit in einem leistungsorientierten und familienbewussten Umfeld
  • moderne Arbeitsausstattung und Einbindung in internationale Forschung
  • Arbeitsverhältnis nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)
  • Entgelt nach 50 %  Entgeltgruppe 13 TV-L bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen
  • Teilnahme an der betrieblichen Altersversorgung (VBL)
  • aktive Unterstützung bei allen formalen Angelegenheiten der Gestaltung des neuen Lebensumfeldes bzw. der Integration in das dynamische und innovative Forschungsumfeld

Kontakt für Bewerbungen

Nähere Auskünfte erteilt Herr Prof. Dr. Norbert Reinsch (reinsch@fbn-dummerstorf.de, Tel. 038208/68 900).

Wir sind ein modernes international ausgerichtetes Forschungsinstitut. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist eines unserer zentralen Anliegen. Die Erhöhung des Frauenanteils – insbesondere in Leitungsfunktionen – streben wir an. Frauen werden daher nachdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte Bewerber/innen haben bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation Vorrang bei der Einstellung. Internationale Bewerbungen sind willkommen. Berücksichtigt werden können nur Bewerber/-innen, deren Arbeitsverhältnis gem. § 2 WissZeitVG befristet werden kann.

Bewerbungs- und Reisekosten im Rahmen der Bewerbung können nicht erstattet werden.
Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung willigen Sie in die Verarbeitung Ihrer betreffenden personenbezogenen Daten für den Zweck des Bewerbungsverfahrens ein.

Nähere Auskünfte erteilt Herr Prof. Dr. Norbert Reinsch (reinsch@fbn-dummerstorf.de, Tel. 038208/68 900).

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien und Angabe von 2 Referenzen).
Diese können Sie per E-Mail senden an: personal@fbn-dummerstorf.de

oder in Papierform richten an: Leibniz-Institut für Nutztierbiologie
Verwaltung (St.nr. 2018-30)
Wilhelm-Stahl-Allee 2
18196 Dummerstorf

Das Auswahlverfahren beginnt ab sofort und wird bis zur Besetzung der Stelle fortgesetzt.
Weitere Informationen über das Forschungsinstitut finden Sie im Internet unter: www.fbn-dummerstorf.de.
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: 2018-30

Über Leibniz-Institut für Nutztierbiologie

Das Leibniz-Institut für Nutztierbiologie (FBN) mit Sitz in Dummerstorf bei Rostock ist eine Stiftung des öffentlichen Rechts und Mitglied der Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried-Wilhelm Leibniz. Aufgabe des Institutes mit ca. 300 Mitarbeitern/innen ist die Grundlagen- und anwendungsorientierte Forschung auf dem Gebiet der Biologie landwirtschaftlicher Nutztiere.  

Mehr über die Leibniz-Institut für Nutztierbiologie

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter:

*Ihre E-Mail Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben. Sie akzeptieren die AGB und Datenschutzbestimmungen mit Absenden des Formulars.