Biologe/Psychologe: Promotionsstelle 50% / Chronobiologie (m/w/d)

Im Arbeitsbereich Didaktik der Biologie (Leitung: Prof. Dr. Christoph Randler) des Fachbereichs Biologie der Eberhard Karls Universität Tübingen ist ab 1.6.2019 eine Stelle als
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d; TVL E13, 50%) zu vergeben.

Ihre Aufgaben

Es besteht die Möglichkeit zur Promotion. Mitarbeit in den Forschungsprojekten der AG zur Chronobiologie bei Menschen: z.B. objektive Messungen mittels Aktigraphie, Umfragestudien, sowie kleinere Labor- und Feldexperimente, z.B. zum kurzzeitigen und längerfristigen Lernen. Studien werden sowohl mit Adoleszenten als auch Erwachsenen durchgeführt. Mitarbeit an Publikationen in diesem Bereich.

Ihr Qualifikationsprofil

Lehrverpflichtung: 2 SWS (z.B. im Mastermodul: Forschungsmethoden).
Arbeitsort ist die Eberhard Karls Universität Tübingen, Auf der Morgenstelle, ab 1.6.2019.
Die Stelle ist befristet auf drei Jahre.
Ideal sind gute statistische Kenntnisse und flüssiges English in Wort und Schrift. Wünschenswert wären Erfahrungen mit Aktigraphie oder größeren Survey-Studies. Voraussetzungen sind ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Biologie (Master), Psychologie (Master) oder Biologie-Lehramt oder eines vergleichbaren Studiengangs.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Die Universität Tübingen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung.
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Schriftenverzeichnis, Verzeichnis der abgehaltenen
Lehrveranstaltungen) sind bis zum 28. Februar 2019 in elektronischer Fassung (eine einzige Datei) an E-Mail:
christoph.randler@uni-tuebingen.de. Die Einstellung erfolgt über die Zentrale Verwaltung.

Wir bieten

50% TVL 13

3 Jahre

Kontakt für Bewerbungen

Auf der Morgenstelle 24
72076 Tübingen

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector

Über Eberhard Karls Universität Tübingen