Biologische-Technische/r Assistent/in in der Forschung

 Neustadt an der Weinstraße
Beim Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinpfalz - Dienstsitz Neustadt an der Weinstraße - ist am Weincampus Neustadt unter dem Vorbehalt der Mittelzuweisung durch den Projektträger ab dem 01.03.2019 die befristete Stelle einer/eines
 
Biologisch-Technischen Assistentin/en (BTA)
(oder vergleichbare Ausbildung)
zu besetzen.

Die Stelle wird im Rahmen des von dem Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) geförderten Projektes „Gesunde Reben (Vitis vinifera) im Ökoweinbau durch Forschung, Innovation und Transfer (VitiFIT)“ ausgeschrieben. In diesem Projekt sollen weinbauliche Methoden unter Berücksichtigung der Resistenzeigenschaften pilzwiderstandsfähiger Neuzüchtungen sowie einer Resistenzinduktion kombiniert und auf ihren Einsatz zur Reduktion des Kupfereintrags im Weinbau evaluiert werden.

Ihre Aufgaben

Zu dem Aufgabengebiet gehören insbesondere:
  • Erfassung des Pathogenbefalls in Freilandversuchen   
  • Durchführung molekularbiologischer und phytomedizinischer Methoden (PCR, RNA & DNA Extraktion, Infektionsversuche, Mikroskopie)
  • Pflanzen- und Pathogenanzucht
  • Labororganisation
  • Unterstützung der Wissenschaftler und Doktoranden des Forschungsprojektes

Ihr Qualifikationsprofil

Erwartet werden:
  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Biologisch-Technische/r Assistent/in oder vergleichbare Ausbildung
  • Erfahrung mit phytomedizinischen, weinbaulichen und/oder molekularbiologischen Grundtechniken
  • Grundkenntnisse im Umgang mit Pflanzen
  • ausgeprägte organisatorische Fähigkeiten und selbständiger Arbeitsstil, Teamfähigkeit
  • Interesse und die Bereitschaft, sich neue Techniken anzueignen

Wir bieten

Die Stelle ist befristet für zunächst 3 Jahre, mit der Option einer zweijährigen Verlängerung. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L E9).

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Im Rahmen des Landesgleichstellungsgesetzes streben wir eine Erhöhung des Frauenanteils an und sind daher an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.
Erfahrungen, Kenntnisse und Fähigkeiten, die durch Familienarbeit oder ehrenamtlicher Tätigkeit erworben wurden, werden bei der Beurteilung der Qualifikation im Rahmen des § 8 Abs. 1 des Landesgleichstellungsgesetzes berücksichtigt.

Kontakt für Bewerbungen

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 07.01.2019 zu richten an:
DLR Rheinpfalz
Herrn Scherbarth
Breitenweg 71
67435 Neustadt/Weinstraße

Nähere Informationen zur ausgeschriebenen Stelle erhalten Sie bei Herrn Prof. Dr. Jochen Bogs, Tel.: 06321/671-482, Email: jochen.bogs@dlr.rlp.de, http://www.researchgate.net/profile/Jochen_Bogs oder bei Herrn Dr. Andreas Kortekamp 06321/671-337, Email: andreas.kortekamp@dlr.rlp.de.

Weitere Informationen zum DLR Rheinpfalz erhalten Sie unter www.dlr-rheinpfalz.rlp.de und www.weincampus-neustadt.de

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: TA-VitiFIT_DLR RP