Doktorand/in im Fach Pharmazeutische Biologie

Die Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ist mit etwa 48.000 Studierenden und rund 5.000 Beschäftigten eine der größten Hochschulen in Deutschland. 1914 von Frankfurter Bürgern gegründet und seit 2008 wieder in der Rechtsform einer Stiftung besitzt die Goethe-Universität ein hohes Maß an Eigenständigkeit, Modernität und fachlicher Vielfalt. Als Volluniversität bietet die Goethe-Universität Frankfurt auf fünf Campus in insgesamt 16 Fachbereichen über 100 Studiengänge an und besitzt gleichzeitig eine herausragende Forschungsstärke.

Im Fachbereich Biochemie, Chemie und Pharmazie der Goethe-Universität Frankfurt am Main, Institut für Pharmazeutische Biologie, Prof. Dr. Robert Fürst, ist ab sofort die Stelle einer/eines
 
Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters (Doktorandin/Doktorand)
(E13 TV-G-U, 50 %)

befristet für die Dauer von drei Jahren zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrages (TV-G-U).

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte per E-Mail in einer einzigen PDF-Datei zusammengefasst an Herrn Prof. Dr. Robert Fürst (fuerst@em.uni-frankfurt.de).

Aufgaben

Das Forschungsprojekt beschäftigt sich mit der Untersuchung der molekularen Wirkmechanismen experimenteller biogener Substanzen in inflammatorisch aktivierten Endothelzellen und Leukozyten.

Das Aufgabengebiet umfasst Dienstleistungen in Forschung und Lehre (Studiengang Staatsexamen Pharmazie) sowie die Bedienung und Wartung wissenschaftlicher Geräte. Es wird dem/der wissenschaftlichen Mitarbeiter/in Gelegenheit zu selbstbestimmter Forschung, insbesondere zu Arbeiten an einer Dissertation, gegeben.

Qualifikationsprofil

Einstellungsvoraussetzungen sind neben einem sehr gut abgeschlossen wissenschaftlichen Hochschulstudium im Bereich der Lebenswissenschaften (Pharmazie, Biologie, Biochemie, Biotechnologie oder vergleichbare Fachrichtungen) eine starke Motivation und großes Engagement, gute Kommunikationsfähigkeiten und Englischkenntnisse sowie die Bereitschaft, im Team zu arbeiten. Von Vorteil sind Erfahrungen in den Bereichen Zell- und Endothelbiologie sowie Signaltransduktion.

Wir bieten

Die Universität tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und fordert deshalb nachdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderungen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt.

Kontakt für Bewerbungen

Prof. Dr. Robert Fürst

Institut für Pharmazeutische Biologie
Goethe-Universität FrankfurtMax-von-Laue-Str. 9
60438 Frankfurt am Main

Biozentrum, Gebäude N230, Raum 306

Tel.: 069 798-29655
Fax: 069 798-763-29655

E-Mail: fuerst@em.uni-frankfurt.de

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector

Über Goethe-Universität Frankfurt am Main

Goethe-Universität Frankfurt am Main
Mehr über Goethe-Universität Frankfurt am Main