PhD Position (65% TV-L E13): Targeting the autophagy-initiating class III PtdIns3K complex for cancer therapy

Die Düsseldorf School of Oncology (DSO) des Universitätstumorzentrums (Centrum für integrierte Onkologie Düsseldorf) an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf vergibt (ab 01.01.2020) Stellen für naturwissenschaftliche Doktorand/innen (65% TV-L E13) zum Thema

'Targeting the autophagy-initiating class III PtdIns3K complex for cancer therapy'

innerhalb des DSO-Forschungsverbundes 'Stress Signaling in Anticancer Therapy Resistance'.

Das Projekt wird koordiniert von Prof. Björn Stork am Institut für Molekulare Medizin I an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Der Forschungsschwerpunkt von Prof. Stork ist die Signaltransduktion der Autophagie. Die Forschung ist vorwiegend Grundlagen-orientiert, jedoch eingebettet in klinische Fragestellungen mit therapeutischen Perspektiven.

Aufgaben

Ziel des Projektes ist es, die Modulation des Autophagie-initiierenden Klasse III PtdIns3K-Komplexes in präklinischen Modellen als therapeutische Intervention zu etablieren. Dabei sollen speziell niedermolekulare Verbindungen, welche die Protein/Protein-Interaktionen innerhalb des Klasse III PtdIns3K-Komplexes inhibieren, identifiziert und charakterisiert werden.

Qualifikationsprofil

Die Kenntnis eines breiten Spektrums an proteinbiochemischen, molekular- und zellbiologischen Methoden ist von Vorteil. Außerdem wird Eigeninitiative, Interesse, Motivation und Fähigkeit zum Teamwork erwartet. Bewerber/innen sollten einen Master-Abschluss in Biologie, Biochemie, Molekulare Medizin, o.ä. vorweisen können.

Wir bieten

Die Doktorand/innen werden in das strukturierte Promotionsprogramm der Düsseldorf School of Oncology (DSO; http://www.hhu.de/dso) integriert, welches eine viersemestrige onkologische Vorlesungsreihe, Work-in-Progress-Seminare und jährliche Retreats anbietet.

Kontakt für Bewerbungen

Prof. Dr. rer. nat. Björn Stork
Tel.: +40 (0) 211 / 81-11954

Interessenten richten bitte ihre Bewerbung per E-Mail an bjoern.stork@hhu.de. Bitte fügen Sie in einer PDF-Datei folgende Unterlagen bei:

1. Motivationsschreiben
2. CV (inkl. Zeugnisse Abitur, Bachelor und Master)
3. Kurze Darstellung der Forschungsinteressen und der bislang erworbenen Techniken
4. Empfehlungsschreiben und/oder die Adresse (inkl. Telefonnummer und E-Mail-Adresse)
von 1-2 Referenzen

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: JV DSOStork20200101

Über Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ist eine der jüngeren Hochschulen des Landes NRW. Sie hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 1965 zu einer international orientierten Universität im Herzen Europas entwickelt. Mit ihren fünf Fakultäten (Juristische, Mathematisch-Naturwissenschaftliche, Medizinische, Philosophische und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät), rd. 35.000 Studierenden, rd....
Mehr über Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf