Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Mitarbeiter (Nachwuchs-­Gruppenleiter/in)

Am
Biochemischen Institut der Medizinischen Fakultät der Christian-­Albrechts-­
Universität zu Kiel ist – vorbehaltlich der Mittelverfügbarkeit – zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters (Nachwuchs-­Gruppenleiter/in)

für die Dauer von zunächst drei Jahren mit der Möglichkeit zur Verlängerung zu
besetzten. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die einer/eines
Vollbeschäftigten (zZ. 38,7 Stunden). Das Entgelt richtet sich nach der Entgeltgruppe
14 TV-­L.

Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber wird im Biochemischen Institut arbeiten und
an einem Projekt, das thematisch dem Sonderforschungsbereich 877 "Proteolyse
als regulatorisches Ereignis in der Pathophysiologie"
(http://www.biochem.uni-­
kiel.de/sfb877/index.html) nahesteht, mitwirken. Die Gelegenheit zum
selbstständigen Arbeiten und zum Aufbau einer eigenen Arbeitsgruppe wird
gegeben. Es wird erwartet, dass sich die Stelleninhaberin / der Stelleninhaber für
eine Hochschullehrerlaufbahn weiterqualifiziert und aktiv Drittmittel einwirbt. Mit der
Tätigkeit ist eine Lehrverpflichtung in Höhe von vier Lehrveranstaltungsstunden im
Bereich der Humanmedizin und Zahnmedizin sowie im Bachelor/Master-­Studiengang
Biochemie verbunden.

Eine Unterstützung der/des Nachwuchs-­Gruppenleiter/in durch den
Sonderforschungsbereich 877 in Form eines jährlichen Budgets und einer
Doktorandenstelle wird in Aussicht gestellt.

Voraussetzungen sind ein abgeschlossenes Studium (Promotion) der Biologie,
Biochemie, Medizin oder Humanbiologie und dokumentierte Erfahrung in
biomedizinischer Grundlagenforschung. Teamfähigkeit und Interesse am
selbstständigem Arbeiten wird ebenfalls vorausgesetzt. Dokumentierte Erfahrung mit
aktuellen Techniken der Molekularbiologie und Biochemie sollten nachgewiesen
werden. Erfahrungen mit Tiermodellen menschlicher Erkrankungen wären von
Vorteil.

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil von Wissenschaftlerinnen in Forschung und
Lehre zu erhöhen und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu
bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher
Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein.
Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender
Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei
uns bewerben.

Elektronische Bewerbungen senden Sie bitte bis zum 15.03.2018 in einem einzigen
zusammengefassten PDF an:

Prof. Dr. Stefan Rose-­John
Biochemisches Institut, Christian-­Albrechts-­Universität zu Kiel
Olshausenstrasse 40, D-­24098 Kiel
E-­mail: rosejohn@biochem.uni-­kiel.de

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und
bitten daher, hiervon abzusehen.

Informelle Anfragen und Literaturanforderungen bitte ebenfalls per E-­mail. Weitere
wichtige Informationen zum Biochemischen Institut finden Sie auf unserer Homepage
unter: www.uni-­kiel.de/Biochemie/

Literatur
1. Schmidt S, Schumacher N, Schwarz J, Tangermann S, Kenner L, Schlederer M,
Sibilia M, Linder M, Altendorf-­Hofmann A, Knoesel T, Gruber E, Oberhuber G,
Bolik J, Rehman A, Sinha A, Lokau J, Arnold P, Cabron A, Zunke F, Becker-­
Pauly C, Preaudet A, Nguyen P, Huynh J, Afshar-­Sterle S, Chand A,
Westermann J, Dempsey P, Garbers C, Schmidt-­Arras D, Rosenstiel P, Putoczki
T, Ernst M, Rose-­John S (2018) ADAM17 is required for EGF-­R induced
intestinal tumors via IL-­6 trans-­signaling. J Exp Med, in press
2. Zunke F, Rose-­John S (2017) The shedding Protease ADAM17: Physiology and
Pathophysiology. Biochim. Biophys. Acta -­ Molecular Cell Research 1864: 2059-­
2070
3. Arnold P, Otte A, Becker-­Pauly C (2017) Meprin metalloproteases: Molecular
regulation and function in inflammation and fibrosis. Biochim Biophys
Acta 1864:2096-­2104
4. Wetzel S, Seipold L, Saftig P (2017) The metalloproteinase ADAM10: A useful
therapeutic target? Biochim Biophys Acta 1864: 2071-­2081
Kontakt für Bewerbungen
rosejohn@biochem.uni-­kiel.de
 
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: JV-13.02.2018

Über Christian-Albrechts-Universität

Christian-Albrechts-Universität

Mehr über die Christian-Albrechts-Universität

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: