Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Doktorand/in

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist am
 
Lehrstuhl Biochemie und Physiologie der Ernährung
 
am Institut für Ernährungswissenschaften
 
der Friedrich-Schiller-Universität Jena
 
eine ½-Stelle einer/s wissenschaftlichen Mitarbeiterin/s(Entgeltgruppe 13 TV-L) mit der Möglichkeit zur wissenschaftlichen Qualifikation (Promotion) zu besetzen.
Die/der künftige/n Stelleninhaber(in) soll in einem von der DFG geförderten Projekt im Rahmen des Graduiertenkollegs (RTG 1715) „Molecular Signatures of Adaptive Stress Responses“ mitarbeiten.
 
Das Graduiertenkolleg RTG 1715 erforscht spezifische Signalreaktionen, welche die ambivalenten Reaktionsmuster von Zellen und Organismen auf schädliche Effekte kontrollieren. Die adaptiven Antworten von Signalnetzwegen auf definierte Stressstimuli sollen zu verschiedenen Zeitpunkten und mit verschiedenen Konzentrationen mittels zellulärer und organismischer Modelle analysiert werden. Ziel des Forschungsvorhabens ist es, das Verständnis der molekularen Mechanismen von Stressantworten auszubauen und die laufenden Bemühungen der effektiven Nutzung der präventiven und regenerativen Potenziale des Organismus in der modernen Medizin zu unterstützen.
 
In dem innovativen Bereich der Biowissenschaften fördert das Graduiertenkolleg RTG 1715 in Zusammenarbeit mit Abteilung Biochemie und Physiologie der Ernährung der Friedrich-Schiller-Universität Jena ein interdisziplinäres Promotionsprojekt.
 
Das RTG 1715 bietet eine strukturierte Betreuung, welche durch ein Fortbildungsprogramm ergänzt wird. Jede/-r Doktorand/-in arbeitet in einem interdisziplinären Forschungsprojekt und die Betreuung erfolgt gemeinsam durch drei Forscher mit komplementärem Fachwissen.

Qualifikationsanforderungen:
Wir suchen eine/-n Wissenschaftler/-innen mit einem Masterabschluss (oder äquivalent) in Zellbiologie, Molekularbiologie, Biochemie, Ernährungswissenschaften oder verwandten Fächern.

Allgemeine Anforderungen:
Sehr gute Englisch­kenntnisse (in Wort und Schrift) werden vorausgesetzt. Interesse an interdisziplinären Zusammenarbeiten wird erwartet.

Die Stelle ist auf drei Jahre befristet. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle (AZ 50%). Die Vergütung richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13.
 
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.
 
Bewerber/-innen schicken ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der o. g. Registrier­nummer vorzugsweise per E-Mail in einer PDF-Datei zusammengefasst bis zum 15. Juni 2018 an:
 
Prof. Dr. Stefan Lorkowski
 
Institut für Ernährungswissenschaften
 
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dornburger Str. 25
07743 Jena
E-Mail: bce@uni-jena.de
 
Bewerber/-innen werden angehalten, Empfehlungsschreiben und Kontaktinformationen von zwei Referenzpersonen zu übermitteln.
 
Für weitere Informationen zur laufenden Forschung und zum strukturierten Doktorandenprogramm im Graduiertenkolleg 1715 siehe http://www.grk1715.uni-jena.de/.
 
Wir bitten darum, Ihre Unterlagen nur als Kopien einzureichen, da diese nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ordnungsgemäß vernichtet werden. Bitte beachten Sie auch unsere Bewerberhinweise unter: www.uni-jena.de/stellenmarkt_hinweis.html

 
Kontakt für Bewerbungen
Prof. Dr. Stefan Lorkowski

Institut für Ernährungswissenschaften
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dornburger Str. 25
07743 Jena
E-Mail: bce@uni-jena.de
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: 139/2018

Über Friedrich-Schiller-Universität Jena

Die Friedrich-Schiller-Universität Jena ist eine klar konturierte klassische Universität, die sich in zehn Fakultäten aufteilt. In Jena ist nichts weit. Man kann im Grünen wohnen und in wenigen Minuten in der City sein – und umgekehrt. Die Grenzen sind fließend – urban wie intellektuell. Denn kurze Wege gibt es in Jena auch im übertragenen Sinne: durch persönliche Kontakte zwischen den...

Mehr über die Friedrich-Schiller-Universität Jena

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter:

*Ihre E-Mail Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben. Sie akzeptieren die AGB und Datenschutzbestimmungen mit Absenden des Formulars.