Naturwissenschaftliche Doktorand/innen

Am Mikrobiologischen Institut - Klinische Mikrobiologie, Immunologie und Hygiene - des Universitätsklinikums Erlangen und der FAU Erlangen-Nürnberg sind ab sofort mehrere Stellen für

Naturwissenschaftliche Doktoranden/innen

(Fachgebiete mukosale Immunität und angeborene Infektionsabwehr)

zu besetzen.

Die Arbeitsgruppe von Prof. Dr. med. Jochen Mattner beschäftigt sich mit Wirt-Pathogen/Wirt-Mikrobiota Interaktionen im Darm, die zur Entstehung von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) beitragen. Ein besonderes Interesse gilt dabei der Identifizierung von Kandidatengenen, die diese Interaktionen beeinflussen und somit für die Entwicklung von Toleranz bzw. die Entstehung von entzündlichen Prozessen im Darm verantwortlich sind.

Die Arbeitsgruppe von PD Dr. rer. nat. Ulrike Schleicher und Prof. Dr. med. Christian Bogdan beschäftigt sich mit der angeborenen Immunantwort bei Infektionen mit Parasiten des Genus Leishmania. In einem ersten Projekt soll die Bedeutung von innaten Lymphozyten („innate lymphoid cells“, ILC) bei der Leishmanienabwehr sowohl im Humansystem als auch im Mausmodell untersucht werden. Ein zweites Projekt verfolgt das Ziel, die molekularen Mechanismen der Infektionsempfänglichkeit in Abwesenheit von Tumor-Nekrose-Faktor u.a. mittels Einzelzellsequenzierung und bioinformatischer Analysen aufzuklären.

Aufgaben

In allen genannten Projekten werden RNA- und Proteinexpressionsanalysen, durchflusszytometrische und mikroskopische Verfahren, Zelltransferexperimente sowie molekulargenetische und bioinformatische Methoden eingesetzt.

Qualifikationsprofil

Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung ist ein überzeugender Masterabschluss in Immunologie, Biologie, Biochemie, Molekularer Medizin, Bioinformatik oder in einem anderen Life Science Studiengang, ein ausgeprägtes Interesse an der Immunologie, die Bereitschaft zur Arbeit in Mausmodellen und eine hohe Motivation, in den angegebenen Themengebieten zu forschen. Erwünscht sind Erfahrungen mit (infektions-)immunologischen, zellbiologischen, mikrobiologischen, molekularbiologischen, biochemischen und/oder bioinformatischen Methoden.

Wir bieten

Die Doktoranden/innen werden in ein strukturiertes Ausbildungsprogramm für Doktoranden eingebunden sein. Alle Projekte werden von der Deutschen Forschungsgemeinschaft im Einzel- oder Verbundverfahren (SFB 1181; SPP1937) gefördert.

Kontakt für Bewerbungen

Ihre Bewerbung mit Lebenslauf, Bild, Abitur- und Studienzeugnissen sowie Referenzschreiben senden Sie bitte per e-mail in Form eines einzigen, zusammenhängenden PDF-Dokuments bis zum 27. Juli 2020 an Prof. Dr. med. Jochen Mattner, PD Dr. rer. nat. Ulrike Schleicher und Prof. Dr. med. Christian Bogdan (ggf. mit Angabe der jeweiligen Projektpräferenz). Die KandidatInnenauswahl wird in einem gemeinsamen Bewerbungssymposium erfolgen.
Für nähere Auskünfte stehen die drei Forschungsgruppenleiter gerne zur Verfügung.
Mikrobiologisches Institut – Klinische Mikrobiologie, Immunologie und Hygiene
FAU Erlangen-Nürnberg und Universitätsklinikum Erlangen
Wasserturmstraße 3/5
D-91054 Erlangen, Germany
Telefon: + 49-(0)9131-85-23640 (Prof. Mattner), -23647 (PD Dr. Schleicher), -22551 (Prof. Bogdan)
Fax: +49-(0) 9131-85-1001
Email: Jochen.Mattner@uk-erlangen.de, ulrike.schleicher@uk-erlangen.de, christian.bogdan@uk-erlangen.de

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector

Über Universitätsklinikum Erlangen