Biologe, Veterinärmediziner als Wissenschaftlicher Mitarbeiter - Referenzlabor für Campylobacter (m/w/d)

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) ist das nationale Institut, das auf der Grundlage international anerkannter wissenschaftlicher Bewertungskriterien Gutachten und Stellungnahmen zu Fragen der Lebensmittel-, Futtermittel- und Chemikaliensicherheit und des gesundheitlichen Verbraucherschutzes in Deutschland erstellt. In diesen Bereichen berät es die Bundesregierung sowie andere Institutionen und Interessengruppen. Das BfR betreibt eigene Forschung zu Themen, die in engem Zusammenhang mit seinen Bewertungsaufgaben stehen. Es ist eine rechtsfähige Anstalt im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL).

In der Abteilung Biologische Sicherheit des BfR ist in der Fachgruppe „Lebensmittelmikrobiologie, ErregerWirt-Interaktionen“ im Nationalen Referenzlabor für Campylobacter ist ab sofort unbefristet folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftliche/r Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d)

Kennziffer: 2502/2020 | Entgeltgruppe 14 TVöD

Teilzeitbeschäftigung ist möglich.

Aufgaben:

  • Stellvertretende Leitung des Nationalen Referenzlabors für Campylobacter
  • Konzeption und Durchführung wissenschaftlicher Forschungsprojekte; Einwerben von Drittmitteln
  • Eigenständige Entwicklung, Etablierung und Validierung von Methoden
  • Selbstständige Durchführung von Aufgaben im Rahmen der Akkreditierung als Prüfleitung
  • Unterstützung bei der Ausrichtung von Laborvergleichsuntersuchungen und des Antibiotikaresistenz-Monitorings
  • Mitarbeit in nationalen und internationalen Gremien der mikrobiellen Risikobewertung
  • Publikation wissenschaftlicher Daten und Verfassen fachlicher Stellungnahmen
  • Präsentation des Nationalen Referenzlabors auf nationalen und internationalen Workshops und Kongressen
  • Betreuung von Promovierenden, internationalen Gastwissenschaftler*innen, Student*innen und Hospitant*innen

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Diplom (Uni) oder ein vergleichbarer Hochschulabschluss) der Biologie, Veterinärmedizin oder einer vergleichbaren Fachrichtung, Promotion erforderlich
  • Einschlägige Erfahrungen bei der erfolgreichen Einwerbung von Drittmitteln (Stipendien, Forschungsprojekte) sowie der Publikation wissenschaftlicher Daten
  • Umfangreiche praktische und theoretische Kenntnisse in der Mikrobiologie und in molekularbiologischen Untersuchungsverfahren, wie Real-time PCR, Sequenzanalysen, Fluoreszenzmikroskopie, gentechnische Arbeiten und Anbiotikaresistenzbestimmungen
  • Erfahrungen im Umgang mit humanpathogenen Erregern erforderlich, mit ε-Proteobakterien erwünscht
  • Kenntnisse in Fragen der Lebensmittelhygiene und -mikrobiologie und der mikrobiellen Risikobewertung
  • Nachgewiesene Kenntnisse im Umgang mit Datenbanken und sehr gute EDV-Kenntnisse erforderlich
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung im Teamkontext und zur kreativen Mitgestaltung der Zukunft des NRLs
  • Strukturierte und effiziente Arbeitsweise, Flexibilität und Belastbarkeit werden vorausgesetzt

Unser Angebot:

  • Flexible Arbeitszeiten ohne Kernarbeitszeit
  • 30 Tage Urlaub (5-Tage-Woche)
  • Möglichkeiten des mobilen Arbeitens
  • Sehr gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz
  • Umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten
  • Jobticket
  • VBL-Betriebsrente
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • AWO-Familienservice
Der Dienstort ist Berlin.

Bewerbungsverfahren:

Fragen im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren richten Sie bitte an: bewerbung@bfr.bund.de
– Bitte senden Sie keine Bewerbungen an diese E-Mail Adresse –

Sofern Sie sich nicht online bewerben können, verweisen wir auf den Weg der postalischen Bewerbung unter Angabe der jeweiligen Kennziffer
Bundesinstitut für Risikobewertung
Personalreferat - 11.17 -
Max-Dohrn-Str. 8-10
10589 Berlin

Fragen zum Aufgabengebiet richten Sie bitte an:
Frau Dr. Stingl Tel.: 030 18412-24206
Herr Dr. Fischer Tel.: 030 18412-24200
Das BfR begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Als innovative wissenschaftliche Einrichtung bietet das BfR familienfreundliche Arbeitsbedingungen. Dafür wurde das BfR mit dem Zertifikat „audit berufundfamilie®“ ausgezeichnet. Das BfR gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: 2502/202
JETZT BEWERBEN

Über Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR)

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) ist das nationale Institut, das auf der Grundlage international anerkannter wissenschaftlicher Bewertungskriterien Gutachten und Stellungnahmen zu Fragen der Lebensmittel-, Futtermittel- und Chemikaliensicherheit und des gesundheitlichen Verbraucherschutzes erstellt. In diesen Bereichen berät es die Bundesregierung sowie andere Institutionen und...
Mehr über Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR)