MTA, BTA, CTA, Laborant - Elektronenmikroskopie, Neurodegeneration (m/w/d)

Der Munich Cluster for Systems Neurology (SyNergy) entschlüsselt das Zusammenspiel verschiedener Pathomechanismen bei der Entstehung neurologischer Erkrankungen (http://www.synergy-munich.de). Die beteiligten Forscherinnen und Forscher untersuchen, wie Entzündungsreaktionen neurodegenerative Prozesse beeinflussen, welche Wechselwirkungen mikrovaskuläre und degenerative Mechanismen der Schädigung entfalten und schließlich, wie Immunzellen mit der Blut-Hirn-Schranke interagieren.

Das Exzellenzclusters „SyNergy“ und die Technische Universität München suchen baldmöglichst eine/n

Technische/n Assistent/in (MTA/BTA/CTA) zur Verstärkung der Elektronenmikroskopie-Einheit in Vollzeit/Teilzeit.

Die Elektronenmikroskopie (EM) Einheitfungiert als Kollaborationspartner für die Ultrastrukturanalyse innerhalb von Projekten mit dem Schwerpunkt Neurodegeneration. Es kommen Transmissions- und Rasterelektronen-EM einschließlich Volumen EM und korrelativer Ansätze zum Einsatz.

 

Der Aufgabenbereich umfasst die Probenaufbereitung, Bildakquisition und –analyse sowie organisatorische Tätigkeiten. Vorerfahrung in der Elektronenmikroskopie sind wünschenswert, werden aber nicht vorausgesetzt. Essentiell sind das Interesse am Erlernen neuer Techniken sowie gute Kommunikations- und Organisationsfähigkeit für die Zusammenarbeit mit den verschiedenen Gruppen des SyNergy Clusters.

 

Wir suchen motivierte Bewerber/Innen mit naturwissenschaftlicher Ausbildung bzw. Studium, die unsere Begeisterung für Forschung und Wissenschaft teilen und Spaß an der Bewältigung neuer Aufgaben und der Arbeit in einem jungen, internationalen Team haben. Wir bieten eine vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem angenehmen Arbeitsumfeld und exzellente Arbeitsbedingungen. Die Vergütung erfolgt gemäß der Qualifikation nach TV-L und ist zunächst befristet. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt. Die Einrichtung strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt.

Kontakt für Bewerbungen

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen in einer PDF-Datei ausschließlich per E-Mail – unter Angabe des Stichworts “EM-TA“ – an Frau Salovic (a.salovic@tum.de).

Kontakt:
Prof. Dr. Mikael Simons
Technische Universität München/DZNE
Lehrstuhl für Molekulare Neurobiologie
Feodor-Lynen-Straße 17
81377 München
Tel: 089-4400-46495

Hinweis zum Datenschutz: Im Rahmen Ihrer Bewerbung um eine Stelle an der Technischen Universität München (TUM) übermitteln Sie personenbezogene Daten. Beachten Sie bitte hierzu unsere Datenschutzhinweise gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung. Durch die Übermittlung Ihrer Bewerbung bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzhinweise der TUM zur Kenntnis genommen haben.

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: EM-TA

Über Technische Universität München

Der Lehrstuhl für Molekulare Neurobiologie der Technischen Universität München beschäftigt sich mit der Entwicklung und Erkrankungen des Nervensystems und verwendet moderne molekularbiologische und mikroskopische Verfahren um Zellen im Nervensystem in vivo darzustellen. Unsere Arbeitsgruppe ist Teil des von der DFG geförderten Exzellenzclusters „SyNergy“ und des Deutschen Zentrums für...
Mehr über Technische Universität München

Vergütung

Die Vergütung für vergleichbare Positionen liegt im Mittel bei circa 35.612,00 € brutto im Jahr. Je nach Erfahrung und Qualifikation, sowie weiteren Faktoren kann dieser Schätzwert in unterschiedlichem Maße von der tatsächlich zu erwartenden Vergütung abweichen. Weitere Informationen zu Gehalt und Gehaltsverhandlung finden Sie in unserem Karriereratgeber.