Technische Assistenz (w/m/d)

Das Deutsche Krebsfor­schungs­zentrum ist das größte biomedi­zinische Forschungs­zentrum Deutschlands. Mit über 3.000 Beschäf­tigten betrei­ben wir ein umfang­reiches wissen­schaftliches Pro­gramm auf dem Gebiet der Krebs­forschung.

Zur Unterstützung für die abwechslungs­reiche Arbeit in unserer Gruppe “ Viral Hepatitis and Liver Cancer“ (Gruppenleiter: Prof. Dr. Ralf Bartenschlager) in der Abteilung „Virus-assoziierte Karzinogenese“ suchen wir zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine erfahrene technische Labor­assistenz (m/w/d).

Die Abteilung Virus-assoziierte Karzinogenese sucht zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine

Technische Assistenz (w/m/d)

(Kennziffer 2020-0199)

Ihre Aufgaben:

  • Molekularbiologische und zell­biologische Standard­methoden (Extraktion und Analyse von DNA, RNA und Proteinen; Klonierung; Western Blot; Virus­produktion; Kultivierung von Zellen, Mikroskopie, FACS)
  • Tierexperimentelle Arbeit mit Mäusen (allgemeiner Umgang, Injektionen, Organ­entnahme)
  • Histologie
  • Datenmanagement und -analyse
  • Generelle Labor­organisation (Bestellwesen, Ansetzen von Reagenzien, Protokoll­führung, Archivierung von Plasmiden etc.)
  • Unterstützung bei der Einarbeitung / Lehre von Studenten/innen und Nachwuchs­wissenschaftlern/innen

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Ausbildung zum Biologie­laboranten, MTA oder vergleichbar
  • Erfahrung in molekular- und zell­biologischen Techniken
  • Erfahrung in tier­experimentellem Arbeiten
  • Hohe Genauigkeit und Verläss­lichkeit in experimen­tellem Arbeiten sowie ausgezeichnete organi­satorische Fähig­keiten
  • Starke Motivation und Verantwortungs­gefühl
  • Sehr gute Kommunikations­fähigkeit und die Fähigkeit, in einem inter­ationalen Team zu arbeiten
  • Sehr gute Englisch­kenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten:

  • Interessanten, vielseitigen Arbeitsplatz
  • Internationales, attraktives Arbeits­umfeld
  • Campus mit modernster State-of-the-art-Infra­struktur
  • Vergütung nach TV-L mit den üblichen Sozial­leistungen
  • Möglichkeiten zur Teilzeit­arbeit
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Sehr gute Fort- und Weiterbildungs­möglichkeiten

Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Eine Verlängerung ist möglich.
Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Weitere Informa­tionen erhalten Sie von
Dr. Catherine Moreau, Telefon +49 6221 42-4970.

Chancen­gleichheit ist Bestand­teil unserer Personal­politik. Bewer­bungen von Schwer­be­hin­der­ten sind uns will­kommen.

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kenn­ziffer vor­zugswei­se über unser Online-Bewerber-Tool (www.dkfz.de).

Wir bitten um Verständ­nis dafür, dass wir per Post zuge­sandte Unter­lagen (Deut­sches Krebs­forschungs­zentrum, Personal­abteilung, Im Neuen­heimer Feld 280, 69120 Heidelberg) nicht zurück­senden und Bewer­bungen per E-Mail nicht ange­nommen werden können.

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: 2020-0199

Über Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ)

Das Deutsche Krebs­for­schungs­zentrum ist die größte bio­medi­zini­sche Forschungs­ein­rich­tung Deutschlands. Mit rund 3.000 Mitarbei­te­rinnen und Mitar­bei­tern betreiben wir ein um­fang­reiches wissen­schaft­liches Programm auf dem Gebiet der Krebs­forschung.
Mehr über Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ)

Vergütung

Die Vergütung für vergleichbare Positionen liegt im Mittel bei circa 35.919,00 € brutto im Jahr. Je nach Erfahrung und Qualifikation, sowie weiteren Faktoren kann dieser Schätzwert in unterschiedlichem Maße von der tatsächlich zu erwartenden Vergütung abweichen. Weitere Informationen zu Gehalt und Gehaltsverhandlung finden Sie in unserem Karriereratgeber.