Biologe, Biotechnologe, Pharmazeut als wissenschaftlicher Mitarbeiter - Naturstoffbiotechnologie (m/w/d)

Mit über 6.320 Beschäftigten in Forschung, Lehre und Verwaltung und ihrem einzigartigen Profil gestaltet die
Technische Universität Dortmund Zukunftsperspektiven: Das Zusammenspiel von Ingenieur - und Naturwissenschaften,
Gesellschafts- und Kulturwissenschaften treibt technologische Innovationen ebenso voran wie
Erkenntnis- und Methodenfortschritt, von dem nicht nur die 34.500 Studierenden profitieren.

An der Technischen Universität Dortmund ist in der Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen am Lehrstuhl
Technische Biochemie zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer / eines wissenschaftlich Beschäftigten
im Bereich Naturstoffbiotechnologie (m/w/d)

zunächst befristet für die Dauer von drei Jahren zu besetzen. Die Entgeltzahlung erfolgt entsprechend den tarifrechtlichen
Regelungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L bzw. ggfls. nach dem Übergangsrecht (TVÜ-L). Es handelt
sich hierbei um eine 65 % Stelle. Die Möglichkeit der wissenschaftlichen Weiterqualifikation wird gegeben und ist
erwünscht.

AUFGABENBEREICH:

  • Das zu bearbeitende Projekt wird sich mit der biochemischen und genetischen Biosynthese von Cannabinoiden in Hefen befassen.
  • In dem Projekt werden Enzyme durch Proteinengieering optimiert.
  • Metabolische Flüsse werden analysiert und Ströme durch Regulation verändert.

IHR PROFIL:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master bzw. Diplom in Biologie, Molekularbiologie, Pharmazeutischen Biotechnologie oder Biotechnologie)
  • Starkes Interesse als auch praktische Erfahrungen im Bereich der Molekularbiologie und Biochemie der Hefen
  • Starkes Interesse und praktische Erfahrungen in der Naturstoffbiotechnologie und des Metabolic Engineering
  • Ein analytisches Grundwissen (HPLC, GC, MS, PCR; Blotting) wird vorausgesetzt
  • Hohe Motivation und Begeisterungsfähigkeit hinsichtlich des eigenen Projekts, offen für Neues, keine Berührungsängste neue Methoden zu etablieren

WIR BIETEN:

  • Unser Forschungsfeld umfasst die Naturstoffbiotechnologie und Synthetische Biologie mit dem Schwerpunkt medizinisch relevanter Cannabinoide.
  • Wir sind eine junge, dynamische und internationale Arbeitsgruppe an der TU Dortmund und bieten ein angenehmes und offenes Arbeitsklima. Besuchen Sie uns unter: www.tb.bci.tu-dortmund.de

Kontakt für Bewerbungen

Die Technische Universität Dortmund will den Anteil von Frauen in der Wissenschaft in der Fakultät Bio- und
Chemieingenieurwesens erhöhen und bittet daher insbesondere Frauen um ihre Bewerbung.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter erwünscht ist.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 12.09.2019 unter Angabe der Referenznummer
w59/19 an:

Technische Universität Dortmund
Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen
Lehrstuhl Technische Biochemie
Prof. Dr. Dr. h. c. Oliver Kayser
44227 Dortmund


Für Fragen steht zur Verfügung:

Prof. Oliver Kayser
0231 – 755 7488
oliver.kayser@tu-dortmund.de

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: w59/19
JETZT BEWERBEN

Über Technische Universität Dortmund

An der TU Dortmund studieren mehr als 3.976 internationale Studierende aus rund 115 Ländern; sie machen etwa 11 Prozent aller 34.500 Studierenden aus. Auch immer mehr Dortmunder Studierende absolvieren Teile ihres Studiums oder Praktika im Ausland. Das Referat Internationales ist an der TU Dortmund zuständig für die Pflege der internationalen Beziehungen. Mit Betreuung und Beratung,...
Mehr über Technische Universität Dortmund