Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Doktorandin/ Doktorand

 Friedrich-Loeffler-Institut  Greifswald (Riems)
Das Friedrich-Loeffler-Institut ist als selbstständige Bundesoberbehörde und Forschungsinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft auf den Gebieten Tiergesundheit, Tierernährung, Tierhaltung, tiergenetische Ressourcen und Tierschutz tätig.

Am Hauptsitz Greifswald-Insel Riems wird im Institut für Immunologie zum nächstmöglichen Zeitpunkt
 
eine wissenschaftliche Mitarbeiterin/ ein wissenschaftlicher Mitarbeiter
(Doktorandin/ Doktorand)
 
mit 50% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (derzeit 39 Stunden) befristet für 3 Jahre gesucht.
 
Die ausgeschriebene Position wird im Rahmen eines dualen Kooperationsprogrammes des Friedrich-Loeffler-Institutes (Greifswald-Insel Riems) sowie des Pirbright-Institutes (Pirbright, Woking, Vereinigtes Königreich) besetzt. Die Betreuung der Doktorandin/des Doktoranden wird vom Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) in wissenschaftlicher Kooperation mit dem Pirbright Institute (TPI) durchgeführt. Während der dreijährigen Beschäftigung verbringt die Doktorandin/der Doktorand ein Jahr ihrer/seiner Tätigkeit im Pirbright-Institut. Das Betreuungsteam setzt sich aus Frau Professor Anca Dorhoi (Leiterin des Instituts für Immunologie des FLI), Frau Dr. Ulrike Blohm (Leiterin des Labors für adaptive Immunität im Institut für Immunologie des FLI) sowie Frau Dr. Holly Shelton (Gruppenleiterin der Influenza-Virus-Gruppe des TPI) zusammen.
 
Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages des öffentlichen Dienstes (TVöD). Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 13 TVöD, Tarifgebiet - Ost.
 
Aufgabe:
Identifizierung und Charakterisierung von Faktoren der Immunpathologie während der Infektion von Geflügel mit aviären Influenzaviren
 
Anforderungen:
  • abgeschlossenes Hochschulstudium der Veterinärmedizin, Medizin, Biologie, Biochemie oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • nachgewiesene Kenntnisse der englischen Sprache mit einem Äquivalent des IELTS (International English Language Testing System) mit einer Gesamtpunktzahl von 7,0
     
    Von Vorteil sind:
  • Kompetenz in der Immunologie, einschließlich immunologischer Techniken (vor allem Durchflusszytometrie), analytischer lmmunoassays sowie der Anwendung/Handhabung von Zellkulturen
  • gute experimentelle Kenntnisse in der Molekularbiologie und Biochemie
  • Erfahrungen in der Laborarbeit mit viralen Krankheitserregern
 
Eine hohe Motivation, sehr gute Kommunikationsfähigkeiten, eine gute Arbeitsorganisation und selbstständige Arbeitsweise sowie Teamfähigkeit werden vorausgesetzt.
 
Die Tätigkeit beinhaltet den Einsatz im Sicherheitsbereich, was eine Sicherheitsüberprüfung gem. Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG) und besondere Schutzvorkehrungen vor Gesundheitsgefahren erfordert. Die persönliche und gesundheitliche Eignung ist daher Voraussetzung für die Stellenbesetzung.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.
 
Nähere Auskünfte erteilt Frau Prof. Dr. Anca Dorhoi via Email: anca.dorhoi@fli.de.
 
Schriftliche Bewerbungen mit aussagefähigen und vollständigen Unterlagen (CV, Zeugnisse, mindestens 2 Referenzen) werden unter der Kennziffer 83/17 bis zum 30.09.2017 an das Friedrich-Loeffler-Institut, Fachbereich Personal, Postfach 1318 in 17466 Greifswald-Insel Riems erbeten. Bewerbungen per E-Mail werden nur berücksichtigt, wenn sie als PDF-Dokument an E-Mail-Adresse 083.17RI@fli.de gesandt werden. Bitte unbedingt den Betreff angeben: Stelle 83/17.
 
Eine Eingangsbestätigung der Bewerbung erfolgt nicht. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens erhalten Sie Ihre Unterlagen zurück.
 
Kontakt für Bewerbungen
Schriftliche Bewerbungen mit aussagefähigen und vollständigen Unterlagen (CV, Zeugnisse, mindestens 2 Referenzen) werden unter der Kennziffer 83/17 bis zum 30.09.2017 an das Friedrich-Loeffler-Institut, Fachbereich Personal, Postfach 1318 in 17466 Greifswald-Insel Riems erbeten. Bewerbungen per E-Mail werden nur berücksichtigt, wenn sie als PDF-Dokument an E-Mail-Adresse 083.17RI@fli.de gesandt werden. Bitte unbedingt den Betreff angeben: Stelle 83/17.
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: 83/17

Über Friedrich-Loeffler-Institut

Das Friedrich-Loeffler-Institut ist ein Bundesforschungsinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. Es werden Forschungen auf dem Gebiet der Tiergesundheit durchgeführt. Weiter ausführliche Informationen finden Sie auf unserer Internetseite www.fli.bund.de .

Mehr über die Friedrich-Loeffler-Institut

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: