wiss. Mitarbeiter/-in

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt
 
ist am Institut für Ernährungswissenschaften der Friedrich-Schiller-Universität Jena

eine ½-Stelle einer/s wissenschaftlichen Mitarbeiterin/s(Entgeltgruppe 13 TV-L)mit der Möglichkeit zur wissenschaftlichen Qualifikation (Promotion) zu besetzen. 
 
Mikroalgen stellen eine vielversprechende, doch bisher unzureichend genutzte Quelle für die Produktion essentieller Nährstoffe dar. Aus diesem Grund wurde von der Hochschule Anhalt sowie den Universitäten Jena, Leipzig und Halle-Wittenberg im Rahmen des Kompetenzclusters nutriCARD das Verbundprojekt „NovAL“ initiiert, um neue Algenarten und Verarbeitungstechnologien zu untersuchen. Das im Oktober 2017 gestartete Verbundprojekt hat eine Laufzeit von drei Jahren und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.  
Zur Unterstützung des NovAL-Projektteams suchen wir eine/n engagierte/n Mitarbeiter/in mit Interesse an der experimentellen Ernährungsforschung, die/der Erfahrungen und Vorkenntnisse im Bereich der experimentellen Analytik vorweisen kann und Freude am Erlernen neuer Arbeitstechniken sowie Interesse an einer abwechslungsreichen, selbständigen und verantwortungsvollen Tätigkeit mitbringt.
 
Qualifikationsanforderungen:
  • Hochschulabschluss (Diplom/Master) in Ernährungswissenschaften, Biochemie, Biologie, oder verwandten Fächern
  • Gute ernährungsphysiologische Vorkenntnisse (in Theorie und Praxis)
  • Experimentelle Erfahrungen im Bereich der Nährstoffanalytik sowie im Umgang mit humanen Proben wären von Vorteil
  • Bereitschaft zum Arbeiten mit humanen Proben (Serum/Plasma, Urin, Fäzes)
  • Freude am Umgang und der Betreuung von Studienteilnehmern
  • Gute Englisch­kenntnisse (in Wort und Schrift) sowie ein sicherer Umgang mit den Microsoft-Office-Anwendungen werden vorausgesetzt
  • Fähigkeit zur selbständigen und flexiblen Arbeit sowie ausgeprägter Teamgeist
  • Bereitschaft und Interesse an interdisziplinären Zusammenarbeiten sowie die Beteiligung an Lehraufgaben
Schwerpunktaufgaben:
Zu Ihren Tätigkeiten zählen die Nährstoffanalytik in den Mikroalgen sowie die Durchführung der geplanten Humaninterventionsstudie zur Prüfung der Bioverfügbarkeit der wertgebenden Inhaltsstoffe der Mikroalgen, inklusive Analytik der Studienparameter und Auswertung der Daten. Die Vorbereitung von Studienunterlagen, inkl. Ethikantrag, die Rekrutierung und die Betreuung der Studienteilnehmer, die Dateneingabe, sowie die Übernahme organisatorischer Aufgaben im Studienzentrum bilden weitere Schwerpunkte Ihrer Arbeit.
Wir bieten eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit und die Mitarbeit an innovativen Konzepten in einer freundlichen und kollegialen Arbeitsatmosphäre.
Wenn Sie sich durch eine überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft, soziale Kompetenz, Interaktions- und Teamfähigkeit sowie eine aktive, strukturierte Arbeitsweise auszeichnen, würden wir uns freuen, Sie in unserem Team willkommen zu heißen.
 
Organisatorisches:
  • Einstellungsbeginn ab dem 01.01.2018
  • Befristung bis zum Projektende am 30. September 2020
Es handelt sich um eine Teilzeitstelle (AZ 50%). Die Vergütung richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13.
 
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.
 
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der o. g. Registriernummer bis zum 30.11.2017                     - vorzugsweise per E-Mail an:
 
Friedrich-Schiller-Universität Jena
 Institut für Ernährungswissenschaften
Dr. Christine Dawczynski / Prof. Dr. Stefan Lorkowski
Dornburger Str. 25
07743 Jena
Email: christine.dawczynski@uni-jena.de
 
Wir bitten darum, Ihre Unterlagen nur als Kopien einzureichen, da diese nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens
 ordnungsgemäß vernichtet werden. Bitte beachten Sie auch unsere Bewerberhinweise unter: www.uni-jena.de/stellenmarkt_hinweis.html
Kontakt für Bewerbungen
Friedrich-Schiller-Universität Jena
 
 Institut für Ernährungswissenschaften
 
Dr. Christine Dawczynski / Prof. Dr. Stefan Lorkowski
 
Dornburger Str. 25
 
07743 Jena
 
Email: christine.dawczynski@uni-jena.de

 
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: 330/2017

Über Friedrich-Schiller-Universität Jena

Die Friedrich-Schiller-Universität Jena ist eine klar konturierte klassische Universität, die sich in zehn Fakultäten aufteilt. In Jena ist nichts weit. Man kann im Grünen wohnen und in wenigen Minuten in der City sein – und umgekehrt. Die Grenzen sind fließend – urban wie intellektuell. Denn kurze Wege gibt es in Jena auch im übertragenen Sinne: durch persönliche Kontakte zwischen den...

Mehr über die Friedrich-Schiller-Universität Jena

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: