zwei Doktorandenstellen (65% E 13 TV-L) zum Thema „Herstellung neuartiger, resistenzbrechender Wirkstoffe durch Mutasynthese-Verfahren“, Tübingen - Universität Tübingen - Biologie & Life Sciences - jobvector

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

zwei Doktorandenstellen (65% E 13 TV-L) zum Thema „Herstellung neuartiger, resistenzbrechender Wirkstoffe durch Mutasynthese-Verfahren“

Am Interfakultären Institut für Mikrobiologie und Infektionsmedizin (IMIT), Lehrstuhl für Mikrobiologie/Biotechnologie (http://www.imit.uni-tuebingen.de/arbeitssgruppen/mikrobiologie-biotechnologie.html) der Universität Tübingen sind im Rahmen zweier Projekte der Baden-Württemberg Stiftung ab dem 2. Juli 2018 für 36 Monate

zwei Doktorandenstellen (65% E 13 TV-L) zum Thema „Herstellung neuartiger, resistenzbrechender Wirkstoffe durch Mutasynthese-Verfahren“ zu besetzen.

Forschungsschwerpunkt:
Der Lehrstuhl für Mikrobiologie/Biotechnologie der Universität Tübingen befasst sich mit der Biosynthese, Charakterisierung und Regulation von Naturstoffen mit dem Ziel, neue wirksame Antibiotika zu identifizieren. Im Rahmen der ausgeschriebenen Projekte sollen zwei, sich in der medizinischen Anwendung befindende Notfallantibiotika-Gruppen (Glykopeptide und Streptogramine) durch Mutasynthese-Verfahren optimiert werden, um neuartige, resistenzbrechende Wirkstoffe zu erhalten.

Anforderungen:
Wir suchen für das Projekt eine(n) interessierte(n) Kandidat(in) für die Promotion, der/die idealerweise schon mit Aktinomyceten im Bereich der Naturstoffbiosynthese gearbeitet hat. Der/Die Bewerber(in) sollte ein abgeschlossenes Studium im Bereich Mikrobiologie, Biotechnologie, Biochemie, Pharmazie oder einer vergleichbaren Disziplin mit sehr gutem Abschluss vorweisen. Vorausgesetzt werden praktische Erfahrung in mikrobiologischem Arbeiten (z.B. steriles Arbeiten, Bakterienkultivierung etc.) und molekularbiologischen Techniken (z.B. PCR, Klonierung, etc.). Von Vorteil sind Kenntnisse analytisch-chemischer Methoden (HPLC, MS) sowie bioinformatische Analysen (z.B. Blast, AntiSMASH, etc.).
Die Einstellung erfolgt im Rahmen einer Teilzeitbeschäftigung (65%) und ist auf 3 Jahre befristet. Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 13 des TV-L.

Bei Rückfragen:
PD Dr. Evi Stegmann, Auf der Morgenstelle 28, 72076 Tübingen (07071-2978840)
PD Dr. Yvonne Mast, Auf der Morgenstelle 28, 72076 Tübingen (07071-2978835)
Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (eine PDF-Datei: Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) bis zum 31.03.2018 per Email an folgende Adresse: yvonne.mast@biotech.uni-tuebingen.de


Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Die Universität Tübingen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen um ihre Bewerbung.
Die Einstellung erfolgt durch die Zentrale Verwaltung.
 
Kontakt für Bewerbungen
PD Dr. Yvonne Mast, Auf der Morgenstelle 28, 72076 Tübingen (07071-2978835)
yvonne.mast@biotech.uni-tuebingen.de
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector

Über Universität Tübingen

Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr über die Universität Tübingen

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: