Doktorand im Bereich Mikrofluidik (m/w/d)

Das Institut für Mikrosystemtechnik (IMTEK) in Freiburg ist eines der weltweit größten und führenden kademischen Forschungszentren auf dem Gebiet der Mikrosystemtechnik. Die Professur für nwendungsentwicklung (Prof. Dr.-Ing. Zengerle) entwickelt Werkzeuge für Diagnostik, Mikrofluidik und ebenswissenschaftliche Forschung. Für ein Forschungsprojekt suchen wir einen Doktoranden (m/w) auf dem Gebiet der Mikrofluidik zur Untersuchung und Umsetzung von Sensorkonzepten zur Einzel-Tumoroid-Ablage mit Hilfe eines kontaktfreien Dosierers. Das wissenschaftliche und technische Ziel des vorliegenden Projekts ist die Bereitstellung einer automatisierten Plattform für In-vitro-Experimente mit dreidimensionalen Mikrotumoren, die zunächst in der klinische Umgebung zum Zweck der personalisierte Therapieauswahl eingesetzt werden soll.

Aufgaben

  • Untersuchung und Umsetzung von Sensorkonzepten für die Einzel-Sphäroid-Ablage
  • Realisierung mehrerer Kozepten und Sensor-Strukturen, die um den kontaktfreien Dosierer angeordnet sind
  • Untersuchung verschiedener Algorithmen zur Einzel-Tumoroid-Ablage (eventuell mit Hilfe von KI)
  • Aufbau einer Moduls zur Einzel-Tumoroid-Ablage und Integration in ein Liquid Handling System

Qualifikationsprofil

  • Sie haben ein Hochschulstudium in Physik, Embedded Systems; Maschinenbau, Mechatronik, Mikrosystemtechnik o.ä. mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossen
  • Kenntnisse auf dem Gebiet der Sensorik (optisch, kapazitiv, Strömung, Druck)
  • Interesse an mikrofluidischen Fragestellungen und Spaß an Programmierung und Bau von Prototypen
  • Grundkenntnisse Kenntnisse im Bereich Programmierung von Embedded Systems in den Sprachen C/C++, Python, HTML und CSS
  • Grundkenntnisse in CAD-Konstruktion (SolidWorks)
  • Gute Kommunikationsfähigkeiten in Deutsch und Englisch und hohes Maß an interdisziplinärem Denken und schnelle Erfassung komplexer Anfor­derungen für Erarbeitung von technischen Lösungen

Wir bieten

  • Dynamisches, kreatives Team und Umfeld
  • Attraktiver Arbeitsplatz in einem modernen, exzellent ausgestatteten Labor
  • Möglichkeit zur Anfertigung einer Doktorarbeit auf der Grundlage der Projektergebnisse
  • Betriebliche Altersvorsorge

Kontakt für Bewerbungen

Sabrina Kartmann
Professur für Anwendungsentwicklung
Georges-Köhler-Allee 103, 79110 Freiburg
Telefon: 0761 / 203-73287
E-Mail: 1ea49a8642f9ddd5bc4d974ce136e409hahn-schickard.de

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: ADAPT

Über Universität Freiburg

Unser Forschungsgebiet ist die Mikrofluidik. Darunter versteht man die Handhabung und Prozessierung von Flüssigkeiten und Gasen in geringen Mengen oder mit kleiner Baugröße der Systeme.
Mehr über Universität Freiburg