Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) im Bereich Produktion viraler Vektoren und Virus-Like Particles

Die TH Köln zählt zu den innovativsten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Wir bieten 26.000 Studierenden sowie 1.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem In- und Ausland ein inspirierendes Lern-, Forschungs- und Arbeitsumfeld in den Ingenieur-, Geistes-, Gesellschafts- und Naturwissenschaften. Die TH Köln gestaltet Soziale Innovation – mit diesem Anspruch begegnen wir den Herausforderungen der Gesellschaft. Unser interdisziplinäres Denken und Handeln, unsere regionalen, nationalen und internationalen Aktivitäten machen uns in vielen Bereichen zur geschätzten Kooperationspartnerin.

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) im Bereich Produktion viraler Vektoren und Virus-Like Particles
ab sofort | befristet bis 30.04.2023 | Teilzeit mit 50 % | Fakultät für Angewandte Naturwissenschaften | Campus Leverkusen

Aufgaben

Das erwartet Sie
  • Promotionserstellung im Labor von Prof. Dr. Stitz in Zusammenarbeit mit einer kooperierenden Universität
  • Mitarbeit an der Produktionsoptimierung viraler Vektoren und VLPs (Virus-Like Particles) für die Gentherapie und zur Impfstoffentwicklung
  • Mitwirkung an Methoden zur Konzentrierung und Analyse der Vektoren und VLPs
  • Präsentation der von Ihnen erstellten wissenschaftlichen Ergebnispublikationen vor Fachpublikum
  • Dokumentation von Laborarbeiten sowie Literatur- und Patentrecherche
  • Betreuung, Wartung und Bedienung von Laborgeräten sowie Übernahme des administrativen Labor- und Datenmanagements
  • fachliche Begleitung und Supervision der Studierenden bei ihren Laborarbeiten

Qualifikationsprofil

Das bringen Sie mit
  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium auf Masterniveau im Bereich Biotechnologie, Biochemie oder vergleichbar, mit Promotionsabsicht
  • praktische Erfahrung mit Säugetierzellkultur, Protein-biochemischen Methoden und molekularer Klonierung
  • Kenntnisse viraler Vektortechnologie sowie Up- und Downstream Processing (USP und DSP) sind von Vorteil
  • wissenschaftlich fundierte Aufbereitung der Forschungergebnisse und Erstellung entsprechender Dokumentationen
  • Erfahrung in der Betreuung, Wartung und Bedienung von Laborgeräten sowie in der fachlichen Betreuung von Studierendengruppen
  • adressatengerechte Kommunikation und eine kooperative Arbeitsmentalität
  • hohes organisatorisches Geschick, analytisches Denkvermögen
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • routinierter Einsatz der gängigen MS Office-Programme

Wir bieten

Wir bieten Ihnen
  • Vergütung nach EG 13 TV-L
  • vielseitiges Fort- und Weiterbildungsangebot für Ihre fachliche und persönliche Weiterentwicklung
  • regelmäßige Teilnahme an Promovierendenseminaren und überfachlichen Qualifizierungsangeboten
  • Einblicke in interdisziplinäre Forschungszusammenhänge und die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterentwicklung
  • flexible Arbeitszeiten
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • bei Bedarf ein vergünstigtes Jobticket für den Nahverkehr
  • Möglichkeit zur Teilnahme am Hochschulsport und an Gesundheitsförderprogrammen
Die TH Köln steht für Chancengleichheit und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung ebenso bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt für Bewerbungen

Ihre Ansprechpartnerin:
Corina Czaja
T: 0221-8275-5183

www.th-koeln.de/stellen

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: 1105W/19

Über Technische Hochschule Köln

Wir bieten 1.700 Beschäftigten und 26.000 Studierenden ein inspirierendes Wirkungsumfeld. Mit Technology, Arts and Sciences bringen wir unsere akademische Vielfalt, unsere Interdisziplinarität und unsere Internationalität zum Ausdruck. Mit diesem Anspruch verstehen wir uns in Lehre und Forschung als Modell für die Zukunft. Wir pflegen eine Kultur des Ermöglichens und ein partnerschaftliches...
Mehr über Technische Hochschule Köln