DOKTORAND/IN BIOSENSORISCHE OBERFLÄCHEN/ LEITFÄHIGE POLYMERBESCHICHTUNGEN

KLUGE KÖPFE GESUCHT!

Das Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e.V. (INP Greifswald) ist europaweit die größte außeruniversitäre Forschungseinrichtung zu Niedertemperaturplasmen und zählt zu den modernsten Institutionen auf diesem Gebiet weltweit. Wir betreiben Forschung und Entwicklung VON DER IDEE ZUM PROTOTYP. In einem internationalen Umfeld bearbeiten wir gesellschaftlich relevante Fragestellungen aus den Bereichen Materialien & Energie sowie Umwelt & Gesundheit. Derzeit beschäftigt das INP etwa 180 Mitarbeitende an drei Standorten in Mecklenburg-Vorpommern.

Unsere in diesem Jahr gestartete Junior-Nachwuchsgruppe „Biosensorische Oberflächen“ befasst sich mit der Entwicklung und Charakterisierung von neuartigen Funktionsschichten für Sensoren im Life Science Bereich. Wir erforschen die Eigenschaften dieser plasmabehandelten Oberflächen mit modernster Oberflächenanalytik und nutzen diese Erkenntnisse zur Untersuchung der Wechselwirkung mit biologischen Systemen (z. B. Zellen, Enzyme oder Proteine). Zur Verstärkung unserer Junior-Nachwuchsgruppe suchen wir für den Standort Greifswald zum 01.01.2018 eine/n


DOKTORAND/IN
BIOSENSORISCHE OBERFLÄCHEN/ LEITFÄHIGE POLYMERBESCHICHTUNGEN

befristet auf 3 Jahre/ Wöchentliche Arbeitszeit 20 Stunden/ Vergütung nach TV-L Ost Entgeltgruppe 13

Ihre Aufgaben:
Das Thema Ihrer Promotionsarbeit beinhaltet grundlegende Fragestellungen zur Erzeugung leitfähiger Plasmapolymerbeschichtungen und deren Anwendung im biomedizinischen Bereich. Da das Kernstück eines jeden Biosensors die biologische Erkennungsstruktur ist, soll die erzeugte leitfähige Polymerschicht zusätzlich die Ankopplung von Biomolekülen ermöglichen. Zur Oberflächenfunktionalisierung werden vorranging Atmosphärendruckplasmaquellen verwendetet, mit denen durch ein spezielle Präkursorzuführung die Schichten auf unterschiedlichen Materialien deponiert werden sollen.

Im Rahmen Ihrer Promotionsarbeit:
  • Entwickeln Sie Prozesse zur Abscheidung leitfähiger Polymerbeschichtungen bei Atmosphärendruck.
  • Charakterisieren Sie die chemischen, morphologischen und elektrochemischen Eigenschaften der generierten Schichten unter Verwendung von Röntgenphotoelektronenspektroskopie (XPS), Rasterkraftmikroskopie (AFM), Impedanzspektroskopie usw.
  • Untersuchen Sie die Schichtstabilität (Lagerung, Waschstabilität, Verhalten bei unterschiedlichen Temperaturen und pH-Werten).

Anforderungsprofil:
  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Diplom) in (Bio-)Chemie, Materialwissenschaften, Physik oder vergleichbarer Fachrichtung
  • Erfahrungen in Plasmaphysik/Plasmachemie und/oder Polymerchemie sowie Oberflächenanalytik sind wünschenswert
  • Teamorientierung und Spaß an der Arbeit in einem internationalen Team
  • Hohes Interesse an interdisziplinär ausgerichteter Forschung (Chemie, Physik, Biologie, Materialwissenschaften)
  • Selbstständige, strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise mit guter Kommunikationsfähigkeit
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Wir bieten:
  • Vergütung und Sozialleistungen gemäß Tarifvertrag der Länder (TVL-Ost)
  • Technische Ausstattung auf höchstem Niveau
  • Erfahrene und kompetente Betreuung während Ihrer Promotion
  • Institutsinterne Schulungen (z.B. Projektmanagement, wissenschaftliches Schreiben)
  • Möglichkeit zur Teilnahme an nationalen und internationalen Konferenzen
  • Die Möglichkeit über den berühmten Tellerrand in z.B. anwendungsbezogenen Projekten zu schauen
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Eine als familienfreundlich zertifizierte Arbeitsumgebung
Für weitere Auskünfte und Rückfragen steht Ihnen gern Frau Dr. Katja Fricke (Tel. 03834-554 3841; E-Mail: k.fricke@inp-greifswald.de) zur Verfügung.

Wir wünschen gleichberechtigte Teilhabe von Männern und Frauen. Qualifizierte Kandidatinnen werden daher ausdrücklich zur Bewerbung aufgerufen. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungskosten können vom INP Greifswald leider nicht übernommen werden.

Bitte schicken Sie Ihre vollständige Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) unter Angabe des Kennwortes „0242 – Doktorand/in Biosensorische Oberflächen“ - bevorzugt über unser Online-Bewerbungsformular - bis zum 24.11.2017 an das INP Greifswald Personalabteilung Frau Lembke, Felix-Hausdorff-Str. 2,17489 Greifswald, bewu@inp-greifswald.de.
 
Kontakt für Bewerbungen
Für weitere Auskünfte und Rückfragen steht Ihnen gern Frau Dr. Katja Fricke (Tel. 03834-554 3841; E-Mail: k.fricke@inp-greifswald.de) zur Verfügung.
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: 0242

Über Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e.V.

Klu­ge Köpfe ge­sucht Das Leib­niz-In­sti­tut für Plas­ma­for­schung und Tech­no­lo­gie (INP Greifs­wald e.V.) ist eu­ro­pa­weit die größte außer­uni­ver­sitäre For­schungs­ein­rich­tung zu...

Mehr über die Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e.V.

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: